Bei der Rad-WM steht das Strassenrennen an. Als Favoritinnen gelten die Niederländerinnen – Marlen Reusser gibt die Hoffnung auf den Titel allerdings nicht auf.
marlen reusser
Marlen Reusser bei der Rad-WM in Belgien am 20. September 2021. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Marlen Reusser erwartet ein «sehr taktisches Rennen».
  • Die Niederländerinnen gelten dabei als die Favoritinnen.

Beim Strassenrennen an der Rad-Weltmeisterschaft in der belgischen Region Flandern haben die Schweizerinnen starke Konkurrenz: Im niederländischen Team finden sich mehrere Fahrerinnen, die gute Chancen auf den Sieg haben.

Die Bernerin Marlen Reusser zeigt sich dennoch optimistisch. Denn: Auch wenn sie keine Favoritenrolle innehat, kann ihre Leistung sich sehen lassen.

Die Hoffnung auf den Titel will sie nicht aufgeben. «Auf dieser Strecke ist viel möglich», sagt sie gegenüber der Nachrichtenagentur SDA.

«Der Kurs ist nicht hoch selektiv. Grundsätzlich mag ich es eher, wenn es schwierigere Hindernisse hat. Ich erwarte deshalb ein sehr taktisches Rennen.»