Eigentlich hätte Marc Hirschi heute ab 14.30 Uhr bei der Flèche Wallonne die Titelverteidigung in Angriff genommen. Allerdings darf sein Team nicht starten.
Marc Hirschi
Marc Hirschi kann seinen Titel verpasst die Flèche Wallonne und kann seinen Titel nicht verteidigen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • 2020 gewinnt Marc Hirschi die Flèche Wallonne.
  • In diesem Jahr verpasst der Berner das Strassenradrennen in Belgien.
  • Sein Team darf wegen positiven Corona-Fällen nicht an den Start gehen.

Das ist bitter! Vorjahressieger Marc Hirschi muss kurzfristig auf die Flèche Wallonne verzichten. Grund: Covid-19.

Innerhalb von Hirschis Mannschaft «UAE Team» wurden kurz vor dem Rennen zwei positive Coronafälle registriert.

Laut Angaben des Teams handelt es sich bei einem der positiv Getesteten um den Italiener Diego Ulissi. Weiter ist ein Mitglied aus dem Staff betroffen.

Schauen Sie sich den Klassiker ohne Marc Hirschi noch an?

Die beiden seien seit dem positiven Ergebnis allerdings dreimal negativ getestet worden, heisst es in der Stellungnahme weiter. Deshalb sei man «frustriert über die Regeln».

Anfang Jahr hatte sich die Mannschaft um Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar gegen das Coronavirus geimpft.

Ob das «UAE Team» am kommenden Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich antreten darf, ist noch unklar.

Marc Hirschi
Marc Hirschi fährt bei der Flèche Wallonne 2020 als erster über die Ziellinie. - keystone

Vor einem Jahr konnte Marc Hirschi an der Flèche Wallonne dank eines starken Antritts kurz vor dem Ziel triumphieren.

Mehr zum Thema:

Diego Ulissi Coronavirus