Sebastian Vettel hält sich vor dem ersten Formel-1-Rennen mit seinem neuen Team Aston Martin noch immer gut genug für Titel.
Ex-Weltmeister Sebastian Vettel hält sich vor dem ersten Formel-1-Rennen mit seinem neuen Team Aston Martin noch immer gut genug für Titel. Foto: Hasan Bratic/dpa
Ex-Weltmeister Sebastian Vettel hält sich vor dem ersten Formel-1-Rennen mit seinem neuen Team Aston Martin noch immer gut genug für Titel. Foto: Hasan Bratic/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Sebastian Vettel geht mit Selbstvertrauen in die neue Formel-1-Saison.
  • Der Deutsche ist überzeugt, dass er Rennen gewinnen und um den Titel mitfahren kann.

An diesem Wochenende startet die neue Saison der Formel 1 mit dem GP in Bahrain. Sebastian Vettel fährt neu für Aston Martin. Der 33-Jährige zeigt sich optimistisch.

«Ich bin nach wie vor gut genug, um Rennen zu gewinnen und um die Meisterschaft zu fahren. Vorausgesetzt, das Paket stimmt», so der viermalige Weltmeister gegenüber der «Sport Bild». «Unser Team hat letztes Jahr Platz drei in der Teamwertung knapp verpasst. Ich hoffe, wir sind 2021 ähnlich stark oder sogar stärker.»

Dass durch den Wechsel und die Ausgangssituation beim Nachfolgeteam von Force-India die Erwartungen an ihn niedriger seien, glaubt Vettel nicht. «Was zählt, ist doch meine Erwartung», sagte er. «Meine Erwartungen an mich selbst sind sehr hoch, und die will ich erfüllen.»

Mehr zum Thema:

Aston Martin Formel 1 Sebastian Vettel