Der französische Formel-1-Pilot Pierre Gasly will um den Titel kämpfen. Doch wie realistisch ist dieser Traum mit dem Alpha-Tauri-Team wirklich?
Pierre Gasly.
Alpha-Tauri-Pilot Pierre Gasly. - sda - KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT

Das Wichtigste in Kürze

  • Pierre Gasly schaffte es auf Platz neun in der Weltmeisterschaft.
  • Der Alpha-Tauri-Pilot möchte jedoch um den Titel kämpfen.
  • In seinem aktuellen Team ist ein solcher Erfolg jedoch unwahrscheinlich.

Platz neun erreichte Pierre Gasly in der Formel-1-Saison 2021. In einem Rennen schaffte er es sogar aufs Podest. Doch eine wirkliche Chance auf den Weltmeistertitel hatte der 25-jährige Franzose nicht.

Das soll sich zukünftig ändern, wie der Alpha-Tauri-Pilot im Interview mit «Motorsport-Magazin.ch» deklariert. Er hofft, die Chance zu bekommen, nicht nur hinter den Stars herfahren zu müssen: «Meine Ambitionen als Fahrer sind sehr hoch. Ich will um die Weltmeisterschaft kämpfen».

Kein anderes Team hat Platz für Pierre Gasly

Sein Blick richtet sich auf den Titel – doch momentan scheint dieser mit seinem Platz in der Red-Bull-Familie nicht greifbar. Dass Alpha-Tauri nächste Saison glänzt, wäre unerwartet. Und die anderen Red-Bull-Teams sind auch ohne ihn bestens ausgerüstet: Formel-1-Weltmeister Max Verstappen führt die Liste der Star-Piloten an.

Das sieht auch Pierre Gasly: «Er liefert extrem und macht seit fünf Jahren dort einen unglaublichen Job». Wie der Franzose und Red Bull ihre Ziele vereinen könnten, sei für das Unternehmen momentan nicht klar. Bis 2023 ist Gasly dort unter Vertrag. Auch bei anderen Teams sind die Plätze voll.

Doch der Alpha-Tauri-Pilot hält an seinem Potenzial fest: «Ich bin wahrscheinlich in der besten Verfassung, in der ich in der Formel 1 je war.»

Mehr zum Thema:

Max Verstappen Formel 1 Red Bull Pilot Pierre Gasly