Die Formel-1-Karriere von Mick Schumacher geht nach dem Abu-Dhabi-GP wohl zu Ende: Der 23-Jährige dürfte bei Haas durch Nico Hülkenberg (35) ersetzt werden.
Mick Schumacher Formel 1
Mick Schumacher hat bei Haas in der Formel 1 keine Zukunft mehr. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Mick Schumacher (23) wird bei Haas durch Oldie Nico Hülkenberg (35) ersetzt.
  • Der Deutsche fuhr in diesem Jahr zweimal in die Punkte – zu wenig für das US-Team.
  • Auch bei Ferrari steht Schumacher am Saisonende vor dem Abschied.

Nach nur zwei Saisons ist die Formel-1-Karriere von Mick Schumacher (23) wohl schon wieder vorbei: Der Ex-Formel-2-Meister wird bei Haas für die kommende Saison aller Voraussicht nach durch Nico Hülkenberg (35) ersetzt.

Wen würden Sie 2023 lieber bei Haas sehen?

Darauf deuten zumindest die jüngsten Bewegungen auf dem Fahrermarkt hin. Hülkenbergs bisheriger Arbeitgeber Aston Martin vermeldete am Dienstag die Verpflichtung von Formel-E-Weltmeister Stoffel Vandoorne. Der Belgier wird dort neuer Ersatzfahrer.

Aston Martin Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg kam bei Aston Martin in dieser Saison zweimal als Ersatz für Sebastian Vettel zum Einsatz. - Aston Martin

Damit ist der Weg frei für Hülkenbergs Wechsel zu Haas. Dort wird der 35-Jährige im kommenden Jahr Teamkollege von Kevin Magnussen. Mick Schumacher hingegen muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

Mick Schumacher auch bei Ferrari vor dem Aus

Zwei Punkte-Ergebnisse in Silverstone und Spielberg waren zu wenig für das Haas-Team. Auch, dass Schumacher Magnussen im Rennen meist im Griff hatte, kommt zu spät. Der Däne holte zuletzt in Austin Punkte, Schumacher ging durch Strategie-Pech leer aus.

Mick Schumacher Ferrari
Letzter Einsatz in Rot? Im Oktober durfte Mick Schumacher in Fiorano einen F2003 GA seines Vaters pilotieren. - RM Sotheby's

Der Deutsche wird am Saisonende vermutlich auch aus dem Nachwuchskader von Ferrari ausscheiden. Aus einem möglichen Engagement als Ersatzpilot bei Mercedes wird unterdessen wohl nichts: Diese Rolle dürfte an Daniel Ricciardo gehen.

Die Hülkenberg-Bekanntgabe dürfte bei Haas schon in den nächsten Tagen erfolgen. Bis zum Brasilien-GP am 13. November soll alles unter Dach und Fach sein. Der künftige Magnussen-Teamkollege soll schon beim Test nach dem Saisonfinal in Abu Dhabi fahren.

Mehr zum Thema:

Daniel RicciardoAston MartinMercedesFerrariMick Schumacher