Beim Indy 500 in Indianapolis (USA) waren coronabedingt maximal 135'000 Zuschauer erlaubt.
Indy 500
Das Indy 500 wurde vor 135'000 Zuschauern ausgetragen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim ältesten Autorennen der Welt waren am Sonntag 135'000 Zuschauer mit dabei.
  • Sie sahen beim Indy 500 in Indianapolis den Sieg des Brasilianers Helio Castroneves.
  • Die Schweizerin Simona De Silvestro beendete das Rennen auf dem 31. Schlussrang.

Die berühmt-berüchtigten 500 Meilen von Indianapolis sind zu Ende gefahren: Helio Castroneves gewinnt den Indy 500. Bei der 105. Auflage des seit 1911 ausgetragenen Rennens fuhr Castroneves in den exklusiven Club der viermaligen Sieger.

Vor ihm schafften dies lediglich A.J. Foyt, Al Unser und Rick Mears.

Indy 500
Als viertem Fahrer der Indy-500-Historie gelingt Helio Castroneves der vierte Triumph.
Indy 500
«Die Seele des Sports ist zurück», sagte ein Moderator über die Zuschauer beim Indy 500.
Indy 500
Das Indy 500 ist das älteste Autorennen der Welt und wurde erstmals im Jahr 1911 ausgetragen.

Castroneves setzte sich am Indianapolis Motor Speedway am Sonntag in einem packenden Schlussspurt durch. Die Führung übernahm der 46-jährige Brasilianer drei Runden vor dem Ende von Ganassi-Youngster Alex Palou, der Zweiter wurde.

Statistisch gesehen war es das schnellste Indy 500 aller Zeiten, es gab nur zwei Gelbphasen. «Ich liebe Indianapolis! Das ist einfach überwältigend!», sagte Castroneves laut «motorsport-total» in der Victory Lane.

Das Rennen fand vor 135'000 Zuschauern statt, was in etwa einer Auslastung von 40 Prozent entspricht. Ein Moderator (im Video oben) sagte: «Die Seele ist zurück auf der Rennstrecke, die Fans sind wieder hier».

Indy 500: Schweizerin zum sechsten Mal mit dabei

Beim Indy 500 fuhr übrigens auch zum sechsten Mal die Waadtländerin Simona De Silvestro mit. Beim ältesten Autorennen der Welt, schrieb die 32-Jährige Geschichte. Denn zur siebenköpfigen Boxen-Crew der Schweizerin gehören vier Frauen – das gab es in den zuvor 104 Austragungen noch nie.

Indianapolis 500 Indy 500
Simona De Silvestro bei der Qualifikation zum Indy 500. - Keystone

De Silvestro startete nach der Fast-Blamage in der Quali vom 33. und letzten Startplatz. Sie konnte sich um zwei Plätze verbessern und beendete das Rennen auf dem 31. Schlussrang.

Damit verpasste sie bei ihrem sechsten Start klar ihr Topergebnis aus dem Jahr 2010. Damals beendete sie das Rennen auf dem 14. Platz.

Mehr zum Thema:

Moderator Boxen