Beim Zehnkampf im österreichischen Götzis verpasst Simon Ehammer die Olympia-Qualifikation. Damian Warner hingegen brilliert.
zehnkampf
Simon Ehammer erlebt im österreichischen Götzis einen Tag zum Vergessen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Götzis findet derzeit die Olympia-Qualifikation im Zehnkampf statt.
  • Simon Ehammer scheitert im Weitsprung.
  • Damian Warner überzeugt mit einem Rekord.

Simon Ehammer muss den Zehnkampf im österreichischen Götzis am Samstag vorzeitig beenden. Der Schweizer übertritt in seiner Parade-Disziplin, dem Weitsprung, gleich dreimal und fährt somit einen Nuller ein. Damit verpasst er die mögliche Olympia-Qualifikation.

Niklas Kaul hingegen hat den ersten Tag der Olympia-Qualifikation mit 4165 Punkten abgeschlossen. Der 23-jährige Deutsche hat gute Aussichten, die Norm für die Sommerspiele in Tokio von 8350 Punkten zu übertreffen. Der Weltmeister belegt am Samstag den elften rang.

Warner mit fabelhaftem Zehnkampf

Für Kaul ist es der erste Zehnkampf seit seinem Titelgewinn im Oktober 2019 in Doha/Katar. Beste Chancen, das Olympia-Ticket zu buchen, hat Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied. Der WM-Dritte von 2017 wurde mit 4252 Punkten am Samstag Siebter.

Der kanadische WM-Dritte Damian Warner steht mit 4743 Punkten nicht nur vor dem sechsten Götzis-Sieg in Serie. Er könnte nach dem besten ersten Tag eines Zehnkämpfers überhaupt auch die 9000-Punkte-Marke übertreffen.

Mehr zum Thema:

Olympia 2022