Mit einem Unentschieden am Dienstag würde YB zum zweiten Mal in die Gruppenphase der Champions League einziehen. Heute ist das Team in Ungarn angekommen.
YB
Am Dienstag geht es für YB in Ungarn um die Wurst. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag um 21 Uhr trifft YB in Budapest im Playoff-Rückspiel auf Ferencvaros.
  • Auch David von Ballmoos und Sandro Lauper sind nach Ungarn mitgereist.

Meister YB hat bereits einen Fuss in die Tür zur Champions League gesetzt. Trotz viel Schiri-Ärger und 65 Minuten Unterzahl erkämpfen sich die Berner zuhause einen 3:2-Sieg gegen Ferencvaros Budapest. Und können damit mit einem kleinen Polster ins Playoff-Rückspiel starten.

YB
Ulisses Garcia (vorne) bejubelt seinen Treffer zum 3:1 für YB gegen Ferencvaros. - Keystone

Die Ausgangslage gegen den ungarischen Meister ist klar: Bereits ein Unentschieden reicht dem Team von David Wagner zum Einzug in die Königsklasse. Und führt auch zu den Honigtöpfen, die nach zwei Corona-Saisons Gold wert wären.

Schafft YB den Einzug in die Champions League?

Das Hinspiel zeigt: «Fradi» ist eine machbare Hürde! YB ist auch in Unterzahl die bessere Mannschaft – muss aber zwingend die individuellen Fehler abstellen.

Vincent Sierro schiesst das Tor zum 2:1 für YB gegen Ferencvaros. - Blue Sport

Ali Camara verursacht mit einem Mega-Bock das 0:1, Silvan Hefti verschuldet nach einem üblen Stellungsfehler einen Penalty. Dass er danach Rot sieht, und damit am Dienstag fehlt, ist hingegen völlig übertrieben.

Silvan Hefti fliegt vom Platz – eine umstrittene Entscheidung. - Blue Sport

Kehren gleich zwei Spieler bei YB ins Team zurück?

Um die defensive Sicherheit zu steigern, könnten morgen ab 21 Uhr zwei Leistungsträger zurückkehren. Goalie David von Ballmoos hat seine Oberschenkel-Verletzung überstanden und dürfte ins Tor zurückkehren. Und auch Sandro Lauper ist mit dem Team nach Budapest gereist!

YB
David von Ballmoos besteigt das Flugzeug in Richtung Ungarn. - facebook/bscyb

Der 24-Jährige muss zuletzt wegen einer Bänderverletzung am rechten Sprunggelenk zwei Wochen pausieren. Diese hat er sich bei der 0:1-Niederlage in Sion zugezogen, hätte ursprünglich drei Wochen passen müssen. Jetzt reist Lauper trotzdem mit nach Ungarn – ob er allerdings schon fit ist für einen Startelf-Einsatz?

YB
Kehrt Sandro Lauper schon gegen Ferencvaros in die YB-Aufstellung zurück? - Keystone

Anpfiff in der ungarischen Hauptstadt ist am Dienstag um 21 Uhr. Schiedsrichter ist der Russe Sergei Karasev, der an der Euro 2020 das 0:3 der Nati gegen Italien geleitet hat.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Basel LogoFC Basel850322:718
2.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys741217:714
3.FC Zürich LogoFC Zürich842216:1514
4.Servette LogoServette832316:1412
5.FC Lugano LogoFC Lugano732211:1011
6.GC LogoGC822410:910
7.FC Sion LogoFC Sion823310:169
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen814311:186
9.FC Luzern LogoFC Luzern804412:194
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport80449:194

Mehr zum Thema:

Champions League Euro 2020 Playoff Coronavirus Playoffs BSC Young Boys