Am Mittwoch empfängt YB in der Champions League den FC Villarreal. Die Spanier reisen als Favoriten an – sind aber aktuell nicht in Topform.
YB
Trotz der Roten Karte für Christopher Martins (re.) kann YB gegen Luzern eine Niederlage verhindern. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Villarreal verliert am Sonntag in der spanischen Meisterschaft gegen Osasuna.
  • Am Mittwoch empfängt YB das «gelbe U-Boot» um 21 Uhr im Wankdorf.

Trotz langer Unterzahl holt Meister YB zuhause noch ein 1:1 gegen Luzern, ist auch zu zehnt noch drückend überlegen. Jetzt wartet auf das Team von Trainer David Wagner das dritte Gruppenspiel in der Champions League.

YB
Bei YB hadert man nach dem 1:1 gegen Luzern auch mit Schiri Horisberger. - Keystone

Gegner am Mittwoch (21 Uhr) ist der FC Villarreal. Und bei den Spaniern ist in dieser Saison bisher der Wurm drin.

Neustes Beispiel: Am Sonntag muss das «Submarino amarillo» erstmals in der Liga als Verlierer vom Platz. Gegen Osasuna verliert das Team von Unai Emery zuhause mit 1:2.

FC Villarreal
Yeremy Pino (vorne) muss mit Villarreal die erste Saisonniederlage einstecken. - Keystone

Weil nach acht Runden auch fünf Unentschieden zu Buche stehen, rangiert Villarreal in Spaniens Top-Liga nur auf Rang elf. Und auch in der Champions League ist man mit nur einem Punkt aus zwei Spielen nicht optimal gestartet.

Bestätigt YB zuhause den ManUtd-Exploit?

YB hat nach dem Sensations-Sieg über ManUtd und der Niederlage in Bergamo zwei Zähler mehr als die Spanier.

Wollen die Berner in einem europäischen Wettbewerb überwintern, müssen aber noch weitere Punkte her. Am besten mit einem Heimsieg am Mittwoch – dann hätte man bereits fünf Zähler Vorsprung auf Platz vier. Und zuhause müssen sich die Young Boys bekanntlich nicht verstecken.

YB
YB feiert die Sensation gegen Manchester United. - Keystone

Trotzdem ist der FC Villarreal natürlich der klare Favorit. Laut «transfermarkt» hat das Kader des amtierenden Europa-League-Siegers einen Wert von fast 360 Millionen Franken. Zum Vergleich: Bei YB sind es rund 70 Millionen.

Wie endet das Spiel am Mittwoch?

Es braucht einen Heim-Exploit für Gelb-Schwarz, will man den Spaniern ein Bein stellen. Doch wer weiss: Mit einer Leistung wie gegen Manchester United, ist für den Schweizer Serienmeister alles möglich!

La LigaSpSNUTorePkt
1.Real Madrid LogoReal Madrid20142441:1746
2.FC Sevilla LogoFC Sevilla19122530:1341
3.Betis Sevilla LogoBetis Sevilla19106332:2333
4.Atlético Madrid LogoAtlético Madrid1995531:2232
5.FC Barcelona LogoFC Barcelona1984730:2231
6.Rayo Vallecano LogoRayo Vallecano1997326:2030
7.Real Sociedad LogoReal Sociedad1985621:2130
8.FC Villarreal LogoFC Villarreal1975731:2028
9.FC Valencia LogoFC Valencia1975731:2828
10.Athletic Bilbao LogoAthletic Bilbao2065920:1727
11.Espanyol Barcelona LogoEspanyol Barcelona1977522:2226
12.Celta Vigo LogoCelta Vigo1968522:2223
13.Granada CF LogoGranada CF1956823:2623
14.CA Osasuna LogoCA Osasuna1957718:2522
15.RCD Mallorca LogoRCD Mallorca1947817:2820
16.FC Getafe LogoFC Getafe1949613:2018
17.Elche LogoElche1939718:2716
18.Deportivo Alavés LogoDeportivo Alavés19411416:3016
19.Cádiz LogoCádiz1929815:3214
20.UD Levante LogoUD Levante19011819:418

Mehr zum Thema:

Manchester United Champions League Unai Emery Franken Trainer BSC Young Boys Liga