Xherdan Shaqiri hat sich offenbar entschieden, Liverpool im Sommer zu verlassen. Er soll seinen Bruder damit beauftragt haben, einen neuen Verein zu suchen.
Xherdan Shaqiri
Jürgen Klopp klatscht mit Xherdan Shaqiri nach einer Auswechslung ab. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Xherdan Shaqiri will laut britischen Medien im Sommer Liverpool verlassen.
  • Der Schweizer soll seinen Bruder damit beauftragt haben, ihm einen neuen Verein zu suchen.
  • Demnach will der 29-Jährige wieder regelmässig im Einsatz stehen.

Xherdan Shaqiri soll einen Entschluss gefasst haben: Im Sommer will der Schweizer Nati-Star Liverpool verlassen. Er will im Hinblick auf die kommende Saison einen Verein suchen, bei dem er wieder regelmässig spielen kann. So berichtet es zumindest der englische «Football Insider».

Ein Wechsel des Linksfusses in die Serie A scheint demnach am wahrscheinlichsten. Interesse soll es von den italienischen Vereinen Roma und Lazio geben.

Auch der frühere spanische Verehrer Sevilla soll nach wie vor an Shaqiri interessiert sein. Eine Rückkehr in die Bundesliga wird derzeit nicht als wahrscheinlich angesehen.

Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri
Jürgen Klopp wird Xherdan Shaqiri wohl vermissen. - Keystone

Der Vertrag bei Liverpool läuft noch bis 2023. Entsprechend wird der englische Verein eine Ablösesumme fordern. Ursprünglich forderten die Reds rund 23 Millionen Pfund (29 Millionen Franken). Dieser Preis könnte jedoch inzwischen zu hoch sein, da viele Vereine seit der Pandemie mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben.

Xherdan Shaqiri kam nicht aus der Joker-Rolle raus

Xherdan Shaqiri wechselte im Sommer 2018 nach Liverpool. Die Reds bezahlten damals 13 Millionen Pfund (16,5 Mio. Franken) an Stoke City nach deren Abstieg. Der 29-Jährige kam bei den letztjährigen Meister nie über die Rolle eines Jokers hinaus.

Auch in dieser Saison nicht: Er stand zwar 21 Mal auf dem Feld, durfte aber nur sechs Mal von Anfang an ran. In den letzten acht Ligaspielen stand er lediglich einmal über 90 Minuten auf dem Platz.

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri jubelt nach einem Tor für den FC Liverpool. - Keystone

Bereits im vergangenen Sommer hätte der Schweizer Nati-Star beinahe England verlassen. Damals scheiterten die Verhandlungen jedoch an einigen Streitpunkten. Weitere Gespräche werden nun erwartet, da Liverpool versuchen wird einige seiner Randstars loszuwerden, um Geld für Sommer-Neuverpflichtungen zu sammeln.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Manchester City LogoManchester City38276583:3286
2.Manchester United LogoManchester United382161173:4474
3.FC Liverpool LogoFC Liverpool38209968:4269
4.Chelsea LogoChelsea381991058:3667
5.Leicester City LogoLeicester City382012668:5066
6.West Ham LogoWest Ham381911862:4765
7.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur381812868:4562
8.Arsenal LogoArsenal381813755:3961
9.Leeds United LogoLeeds United381815562:5459
10.Everton LogoEverton381713847:4859
11.Aston Villa LogoAston Villa381615755:4655
12.Newcastle United LogoNewcastle United381217946:6245
13.Wolverhampton LogoWolverhampton381217936:5245
14.Crystal Palace LogoCrystal Palace381218841:6644
15.FC Southampton LogoFC Southampton381219747:6843
16.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion389151440:4641
17.Burnley LogoBurnley381019933:5539
18.Fulham LogoFulham385201327:5328
19.West Brom LogoWest Brom385221135:7626
20.Sheffield United LogoSheffield United38729220:6323

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Bundesliga Stoke City Serie A Xherdan Shaqiri Liverpool