Die Schweizer Nati will sich für die WM 2022 qualifizieren. Um eine grössere Chance auf den Gruppensieg zu haben, muss heute in Litauen ein deutlicher Sieg her.
Schweizer Nati
Die Schweizer Nati bereitet sich in Vilnius auf das Spiel gegen Litauen vor. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Um 20.45 Uhr trifft die Schweiz heute auswärts auf Litauen.
  • Um ein Wörtchen um den Quali-Gruppensieg mitzureden, müssen Tore her.

Gewinnt die Schweizer Nati heute (20.45 Uhr) in Litauen, schliesst sie punktemässig zu Leader Italien auf. Im Kampf mit dem Europameister um den Gruppensieg würde das alleine aber nicht genügen. Denn: Das Team von Murat Yakin braucht dringend Tore!

Schweizer Nati
Jubelnde Kicker: So wollen wir die Schweizer Nati heute in Litauen sehen. - Keystone

Bisher erzielt die Nati in fünf Partien erst sechs Treffer – lässt dabei immerhin nur ein Gegentor zu. Auch Italien muss erst einen Treffer hinnehmen, hat aber bereits deren zwölf erzielt.

In der Endabrechnung zählen bei Punktgleichheit aber eben nicht die Direktbegegnungen – sondern die Tordifferenz.

Murat Yakin
Murat Yakin muss seinen Spielern heute in Litauen einen offensiven Spielplan mit auf den Weg geben. - Keystone

«Tor-Befehl» für die Schweizer Nati

Rechen-Beispiel: Gewinnt die Schweiz gegen Litauen und Bulgarien – und holt in Italien ein Unentschieden – bleibt sie punktgleich. Sofern die «Squadra Azzurra» auch ihr letztes Spiel in Nordirland gewinnt.

Dann würde eben das Torverhältnis zum Tragen kommen – und dort liegt die Nati zurück.

Trauen Sie der Schweizer Nati den Gruppensieg zu?

Darum gilt heute für die Schweizer Nati in Litauen der «Tor-Befehl»! Schliesslich hat auch Italien beim 5:0 gegen den Gruppenletzten den Grossteil seiner Treffer erzielt.

Im letzten Spiel hat die Schweiz gegen Bulgarien wohl auch grössere Chancen auf einen deutlichen Sieg, als Italien in Nordirland.

Die Entscheidung fällt in Italien

So oder so: Macht die Nati ihre Hausaufgaben, ist das Spiel im November bei den «Azzurri» das Zünglein an der Waage.

italien
Am 12. November trifft die Nati auswärts auf Europameister Italien. - Keystone

Gelingt dem Yakin-Team dort die Überraschung, kommt das Torverhältnis nicht zum Tragen. Das dürfte erst bei einem Remis entscheidend werden. Und verliert die Schweiz auswärts beim Europameister, wartet wohl der schwierige Gang durch die Barrage.

Mehr zum Thema:

Murat Yakin WM 2022 Schweizer Nati