Keine Punkte beim GP Italien für Max Verstappen und Lewis Hamilton. Die beiden schiessen sich in im 14. Saisonrennen der Formel 1 gegenseitig ab.
Lewis Hamilton und Max Verstappen schiessen sich gegenseitig ab. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Daniel Ricciardo gewinnt den Grand Prix in Monza (I) vor Lando Norris und Valtteri Bottas.
  • Die beiden WM-Aspiranten Hamilton und Verstappen scheiden bei Rennhälfte aus.
  • Auch für die Alfa-Sauber-Piloten gibt es keine Punkte.

Daniel Ricciardo feiert seinen ersten Sieg in der Formel 1 seit dem Grossen Preis von Monaco im Mai 2018. Der McLaren-Pilot gewinnt in Monza vor seinem Teamkollegen Lando Norris und Valtteri Bottas im Mercedes. Der Finne startete aus der hintersten Reihe, weil er den Motor wechseln liess.

Daniel Ricciardo Formel 1
Daniel Ricciardo gewinnt das Rennen der Formel 1 in Monza. - keystone

Für McLaren ist es der erste Doppelsieg seit neun Jahren. Dahinter wäre Sergio Perez (Red Bull) Dritter geworden, hätte er sich keine 5-Sekunden-Strafe eingehandelt.

Für Alfa Sauber beginnt das Rennen äusserst bitter. Der von Position sieben aus gestartete Antonio Giovinazzi verliert nach einer Berührung mit dem Wagen von Carlos Sainz den Frontflügel. Der Italiener landet am Ende vor Teamkollege Robert Kubica auf Rang 13.

Formel 1 gastiert in Russland

Bei Rennhälfte kommt es zum Crash zwischen WM-Leader Max Verstappen Serien-Weltmeister Lewis Hamilton. Beide scheiden aus und sammeln beim Grossen Preis von Italien keine Punkte. Damit bleibt der Niederländer fünf Zähler vor dem Briten.

Wer wird Weltmeister?

Die nächste Chance, sich die WM-Führung zurückzuholen, bietet sich Hamilton in zwei Wochen. Dann findet auf dem Sochi Autodrome der GP Russland statt. Seit dieser 2014 wieder in den Rennkalender aufgenommen wurde, stand immer ein Mercedes-Pilot zuoberst auf dem Podest.

Mehr zum Thema:

Daniel Ricciardo Valtteri Bottas Max Verstappen Carlos Sainz Mercedes Sauber Strafe Pilot McLaren Formel 1 Lewis Hamilton