Joe Mansueto kaufte im letzten Sommer den FC Lugano. Nach dem Cup-Sieg war der US-Milliardär nun erstmals im Tessin zu Gast.
FC Lugano
Joe Mansueto besuchte erstmals seinen FC Lugano. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Joe Mansueto hat den FC Lugano besucht.
  • Dass die Tessiner bereits dieses Jahr den Cup holen, hätte der Besitzer nicht erwartet.

Der amerikanische Besitzer Joe Mansueto stattete dem FC Lugano erstmals einen Besuch ab. Der Milliardär, der den Klub im letzten Sommer gekauft hat, zeigte sich sehr erfreut über die ersten Monate unter seiner Führung.

Der Aufstieg des Vereins solle in den nächsten Jahren kontinuierlich und ohne Hast erfolgen. Dass mit dem Cup bereits ein erster Titel gewonnen wurde, sei völlig überraschend. «Damit habe ich nicht gerechnet», sagte Mansueto, der sich sehr detailliert über die Mannschaft äusserte.

Von der Stadt Lugano, die er trotz dem Kauf des Klubs zum ersten Mal besuchte, zeigte er sich sehr angetan. Er versicherte, dass der FC Lugano nicht als Farmklub konzipiert ist. «Er ist auf einer Stufe mit den Chicago Fire». Mansueto plant, mittelfristig weitere Klubs zu kaufen.

Mehr zum Thema:

FC Lugano