Olympique Lyon gewinnt in Dänemark bei Bröndby mit 3:1. Nati-Star Xherdan Shaqiri kommt beim Sieg nicht zum Einsatz.
Olympique Lyon Xherdan Shaqiri
Rayan Cherki, Teamkollege von Xherdan Shaqiri bei Olympique Lyon im Spiel gegen Bröndby. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Olympique Lyon gewinnt in der Europa League bei Bröndby in Kopenhagen.
  • Xherdan Shaqiri sitzt während des ganzen Spiels auf der Bank.
  • Michi Frey und Antwerpen holen in Frankfurt einen Punkt.

Olympique Lyon gewinnt in Dänemark bei Bröndby nach einem Rückstand mit 3:1. Doppeltorschütz ist der offensive Mittelfeldspieler Rayan Cherki. Nati-Star Xherdan Shaqiri sitzt 90 Minuten auf der Bank.

Die Dänen erzielen kurz nach der Pause durch Uhre den Führungstreffer. Die Freude ist von kurzer Dauer, Cherki gleicht nur sechs Minuten später für Lyon aus.

Der technische starke Mittelfeldspieler ist auch für den zweiten Treffer der Franzosen besorgt. Slimani sichert den Sieg von Lyon eine Viertelstunde vor Schluss. Den Gruppensieg hat Olympique auch ohne Xherdan Shaqiri auf sicher.

Können Xherdan Shaqiri und Lyon die Europa League gewinnen?

Michi Frey und Royal Antwerpen in Frankfurt bei der Eintracht. Die Deutschen gehen nach einer knappen Viertelstunde durch Kamada in Führung.

Antwerpen kann reagieren und Radja Nainggolan trifft nach 33 Minuten mit einem Hammer aus 20 Metern. In der zweitletzten Minute schlägt Antwerpen noch einmal zu. Samatta trifft nach einem Konter.

Aber die Eintracht verteidigt die Tabellenspitze und bleibt ungeschlagen. Pacienca trifft in der Nachspielzeit für Frankfurt.

Mehr zum Thema:

Xherdan Shaqiri Olympique Lyon Europa League