Auf dem Weg an die WM 2022 muss Italien über die Playoffs gehen. Um die Quali für Katar doch noch zu schaffen, werden jetzt irre Pläne geschmiedet.
Italien WM 2022
Um sich für die WM 2022 zu qualifizieren, muss Italien zwei Playoff-Spiele gewinnen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Italien wird in der Gruppe C hinter der Schweiz nur Zweiter.
  • Die «Squadra Azzurra» muss deshalb im März die Playoffs spielen.
  • Um für die Partien optimal vorbereitet zu sein, werden jetzt diverse Massnahmen erwägt.
  • Im März soll für die Barrage ein ganzer Spieltag der Serie A verschoben werden.

Nur 0:0 in Belfast – Italien muss nach dem Remis gegen Nordirland tatsächlich in die Playoffs. Die Schweiz qualifiziert sich dank einem 4:0 gegen Bulgarien direkt für die WM 2022. Der Europameister muss den Weg über die Barrage machen.

Schafft Italien die Quali für die WM 2022 über die Playoffs?

Der Schock sitzt tief. Denn: Die Playoffs haben es durchaus in sich. Der Weg nach Katar wird für die «Squadra Azzurra» keineswegs zum Spaziergang.

Serie-A-Spieltag auf der Kippe

In Italien ist man sich dessen offenbar bewusst. Die stolze Fussball-Nation erwägt jetzt nämlich kuriose Massnahmen, um die Qualifikation für die WM 2022 doch noch zu schaffen.

WM 2022
Italien hat die direkte Qualifikation für die WM 2022 verpasst. - keystone

Laut einem Bericht der «Gazzetta dello Sport» soll dafür ein ganzer Spieltag der heimischen Liga verschoben werden.

Noch kein Ausweich-Termin

Die Playoff-Spiele finden ab dem 24. März 2022 statt. Jedoch ist in der Serie A am 20. März noch eine komplette Runde angesagt, insgesamt sind es zwanzig Partien.

Damit sich die Nationalmannschaft optimal auf die Barrage vorbereiten kann, sollen diese nun vorgezogen werden. Problem: Ein Ausweich-Datum wurde bisher nicht gefunden.

Italien
Italien-Trainer Roberto Mancini bangt mit seinem Team um die WM-Quali.
Bonuccci
Der Europameister muss in die Playoffs.
Italien
Nur drei von zwölf Teams qualifizieren sich via Barrage für die WM in Katar.
Italien
Um optimal vorbereitet zu sein, wollen die Italiener jetzt einen ganzen Serie-A-Spieltag verschieben.
Nati
Vom Ausrutschter der Italiener profitiert die Schweizer Nati: Die Yakin-Elf sichert sich das WM-Ticket vorzeitig.

Mit wem es Italien in den Playoffs zu tun bekommt, wird am 26. November ausgelost. Die Mancini-Elf könnte auf unangenehme Gegner wie Portugal, Polen, Schweden oder die Türkei treffen.

Mehr zum Thema:

Playoffs Playoff Serie A Liga WM 2022