Die Abrechnung von Yann Sommer nach dem Auftritt seiner Gladbacher war schonungslos. Zuvor gab seine Mannschaft einen 2-Tore-Vorsprung aus der Hand.
Yann Sommer
Die Spieler der Borussia stehen nach der Niederlage ratlos auf dem Platz. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Gladbach verspielt gegen Stuttgart einen 2-Tore-Vorsprung und verliert am Ende mit 3:2.
  • Die Borussen verpassen es, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sichern.
  • Nach der Partie findet Yann Sommer deutliche Worte.

Wie der maue Auftritt zu erklären sei? Yann Sommer wusste es nicht. «Stuttgart war in der zweiten Halbzeit um Klassen besser als wir - in allen Belangen. So kannst du kein Bundesliga-Spiel gewinnen», polterte der Torhüter nach dem 2:3 beim Tabellenvorletzten VfB Stuttgart.

Der Abstiegskampf der Fussball-Bundesliga wird auch für Borussia Mönchengladbach bedrohlicher. Der Frust beim Schweizer Torwart, einem guten Gladbacher, war dementsprechend gross.

Yann Sommer
Stuttgarts Chris Führich (l) macht das Tor zum 2:2 gegen Mönchengladbachs Torwart Yann Sommer (r). - dpa

«Heute hatten wir keine Chance, dieses Spiel zu gewinnen», schimpfte Yann Sommer beim Pay-TV-Sender Sky. 2:0 hatten die Gäste geführt. Ein Sieg sollte den Abstand nach unten vergrössern. Doch daraus wurde auch aufgrund der Schwächen in der Defensive nichts.

Schwächer stand der Club zuletzt 2011 da, als der Klassenerhalt erst nach der Relegation feststand. Sommer rettete gegen den VfB mehrmals, musste aber die Tore 49 bis 51 der Saison hinnehmen. «Sie haben uns vorgeführt», klagte er über die zweite Hälfte.

Er war nicht der Einzige, der deutlich wurde und ratlos war. «Ich weiss auch nicht, wer uns hilft. Vielleicht der liebe Gott», sagte Christoph Kramer: «Jeder hat mit seiner Kritik Recht, weil es tausend Baustellen gibt.

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart Bundesliga Yann Sommer