Fussballprofi Toni Kroos verspürt wenige Tage vor dem Champions-League-Finale mit Real Madrid mehr Vorfreude als Anspannung.
Fussballprofi Toni Kroos von Real Madrid freut sich auf das Champions-League-Finale.
Fussballprofi Toni Kroos von Real Madrid freut sich auf das Champions-League-Finale. - Manu Fernandez/AP/dpa

«Stand jetzt fühle ich persönlich eigentlich nur Vorfreude auf Samstag, weil wir uns natürlich ausschliesslich positive Gedanken machen», sagte der frühere DFB-Nationalspieler im gemeinsamen Podcast «Einfach mal Luppen» mit seinem Bruder Felix.

Der spanische Meister aus Madrid trifft am Samstag (21.00 Uhr) im Endspiel der Königsklasse im Pariser Stade de France auf den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp.

Schon im Training werde die Vorfreude in den kommenden Tagen «Stück für Stück» grösser. «Es ist immer schon etwas Besonderes, wenn du Tage vorher schon mal mit dem Champions-League-Ball trainierst. Morgen (Mittwoch) wird der schon mal freigelassen», sagte Toni Kroos vor dem wichtigsten Real-Spiel des Jahres. «Donnerstag geht's auf nach Paris. Dann wird sicherlich am Freitag noch im Stadion trainiert, wo es dann am Samstag rund gehen soll», sagte der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler der Königlichen.

Mehr zum Thema:

Stade de France Jürgen Klopp Liverpool Champions League Real Madrid Trainer Stadion DFB Toni Kroos