Viertes Spiel ohne Sieg für Vladimir Petkovic als Trainer von Girondins Bordeaux. Auswärts bei OGC Nizza setzt es eine deutliche 0:4-Niederlage ab.
Vladimir Petkovic
Vladimir Petkovic kann mit seinem Einstand in Bordeaux nicht zufrieden sein. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Girondins Bordeaux verliert auswärts in Nizza mit 0:4.
  • Das Team von Coach Vladimir Petkovic wartet weiter auf den ersten Saisonsieg.
  • Beim Gegner stehen mit Lotomba und Ndoye zwei Schweizer in der Startelf.

So hat sich Vladimir Petkovic seinen Einstand bei Girondins Bordeaux sicherlich nicht vorgestellt. Nach vier Ligaspielen steht der Verein noch ohne Sieg da. Auswärts bei OGC Nizza unterliegt man deutlich mit 0:4.

Für die Tore an diesem Abend sind Justin Kluivert (7'), Amine Gouiri (33' und 42') sowie Kephren Thuram (85') besorgt.

Mit Dan Ndoye und Jordan Lotomba stehen beim Gegner gleich zwei Schweizer in der Startaufstellung. Ersterer spielt durch, zweiterer wird in der 77. Minute mit Gelb vorbelastet ausgewechselt. Bei Bordeaux fehlt Loris Benito im Aufgebot.

Für die Mannschaft des ehemaligen Schweizer Nati-Trainers geht es nun in die Länderspielpause. Danach trifft man zuhause auf Lens. Ob Vladimir Petkovic dann seinen ersten Dreier einfahren kann?

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Loris Benito Trainer Vladimir Petkovic Petkovic