Beim ersten Final der Conference League wird ein Unparteiischer aus der Schweiz eingesetzt. Sandro Schärer wird vierter Offizieller.
sandro schärer
Der Schweizer Schiedsrichter Sandro Schärer wurde von der Uefa für den Final der Conference League als vierter Offizieller aufgeboten. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Schiedsrichter Sandro Schärer ist am Final der Conference League vierter Offizieller.
  • Das Endspiel findet am 25. Mai in Tirana statt.
  • Um den Sieg des neuen Wettbewerbs spielen die AS Rom und Feyenoord Rotterdam.

Das Finalspiel der auf diese Saison hin eingeführten Conference League, des dritten Europacup-Wettbewerbs im Fussball, geht mit Schweizer Beteiligung über die Bühne. Der Schwyzer Sandro Schärer wird im Endspiel am 25. Mai in Tirana zwischen der AS Rom und Feyenoord Rotterdam als vierter Offizieller im Einsatz stehen.

Geleitet wird die Partie vom Rumänen Istvan Kovacs, seine Assistenten sind die Landsmänner Vasile Florin Marinescu und Mihai-Ovidiu Artene.

Schärer stand in dieser Saison regelmässig im Europacup im Einsatz. Unter anderem leitete er in der Champions League drei Gruppenspiele. Zuletzt arbitrierte er vor Wochenfrist das 0:0 zwischen Olympique Marseille und Feyenoord Rotterdam im Halbfinal-Rückspiel der Conference League.

Mehr zum Thema:

Feyenoord Rotterdam Olympique Marseille Champions League AS Rom Uefa