Nati-Goalie Yann Sommer hat seine Zukunft in München offen gelassen, eine weitere Saison im Bayern-Trikot aber nicht ausgeschlossen.
Yann Sommer
Goalie Yann Sommer steht noch beim FC Bayern unter Vertrag. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Yann Sommer ist mit Bayern München deutscher Meister.
  • Wenn Manuel Neuer ins Bayern-Tor zurückkehrt, droht Sommer die Ersatzbank.
  • Nun spricht der Nati-Goalie über seine Zukunft.
Ad

«Ich habe noch zwei Jahre Vertrag und bin noch nicht so lange hier. Aber ich mache mir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Gedanken», sagte Yann Sommer am Rande der Münchner Meisterfeier.

Der Keeper hat wenig Perspektive auf Spielzeit, wenn Manuel Neuer im Münchner Tor zurück ist.

Zuletzt hatten sich daher die Medienberichte vermehrt, wonach Sommer den deutschen Fussball-Rekordmeister nach dieser Spielzeit verlassen wolle. Vor allem, um durch fehlende Spielpraxis seinen Platz im Nati-Tor nicht zu gefährden.

Sollte Yann Sommer die Bayern verlassen?

«Ja, schon», antwortete Sommer auf die Frage, ob er für einen Nati-Platz auch einen festen Platz in einer Vereinsmannschaft brauche. «Aber ganz entspannt noch. Wir werden sehen.»

Harter Konkurrenzkampf für Yann Sommer

Sommer war in der Winterpause für acht Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach als Ersatz für den verletzten Neuer gekommen. Sein Vertrag ist bis zum 30. Juni 2025 datiert.

Yann Sommer
Bleibt Yann Sommer bei Bayern München, würde den Nati-Goalie ein harter Konkurrenzkampf erwarten. - dpa

Stand jetzt würden in der neuen Saison Sommer, Neuer und der an AS Monaco ausgeliehene Alexander Nübel in München aufeinandertreffen. Dazu hätten die Bayern noch Sven Ulreich und Johannes Schenk als Keeper.

Neuer hatte sich im Urlaub nach der Weltmeisterschaft im Dezember bei einem Ski-Unfall das Bein gebrochen.

1. Bundesliga - Bundesliga (04.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
Bayern München Logo
34
21
5
8
92:38
71
2.
Borussia Dortmund Logo
34
22
7
5
83:44
71
3.
RB Leipzig Logo
34
20
8
6
64:41
66
4.
Union Berlin Logo
34
18
8
8
51:38
62
5.
SC Freiburg Logo
34
17
9
8
51:44
59
6.
Bayer Leverkusen Logo
34
14
12
8
57:49
50
7.
Eintracht Frankfurt Logo
34
13
10
11
58:52
50
8.
VfL Wolfsburg Logo
34
13
11
10
57:48
49
9.
FSV Mainz 05 Logo
34
12
12
10
54:55
46
10.
Borussia Mönchengladbach Logo
34
11
13
10
52:55
43
11.
FC Köln Logo
34
10
12
12
49:54
42
12.
1899 Hoffenheim Logo
34
10
18
6
48:57
36
13.
Werder Bremen Logo
34
10
18
6
51:64
36
14.
VfL Bochum Logo
34
10
19
5
40:72
35
15.
FC Augsburg Logo
34
9
18
7
42:63
34
16.
VfB Stuttgart Logo
34
7
15
12
45:57
33
17.
FC Schalke 04 Logo
34
7
17
10
35:71
31
18.
Hertha Berlin Logo
34
7
19
8
42:69
29
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Borussia MönchengladbachManuel NeuerAS MonacoSkiYann Sommer