Bei einer Massenschlägerei unter Fussballfans vor einem Vereinsheim des FC Schalke 04 sind mindestens vier Menschen schwer verletzt worden.
Bei einer Massenschlägerei unter Fussballfans auf Schalke hat es mehrere Schwerverletzte gegeben.
Bei einer Massenschlägerei unter Fussballfans auf Schalke hat es mehrere Schwerverletzte gegeben. - Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehrere hundert Schalke-Fans hätten sich am frühen Sonntagmorgen vor dem Heim getroffen, um in Bussen zum Bundesliga-Spiel bei Union Berlin zu fahren, teilte die Polizei mit. Plötzlich seien mindestens 100 gewaltbereite Menschen aufgetaucht, die vermutlich aus dem Umfeld der Fanszenen von Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund stammten.

Baseballschläger und andere Schlagwerkzeuge

Ob es sich um Hooligans oder Ultras handelte, war nach Angaben eines Polizeisprechers noch unklar. Bei der Massenschlägerei seien ein Baseballschläger und andere Schlagwerkzeuge eingesetzt worden.

Als die Polizei eintraf, waren die Angreifer bereits verschwunden. Unter den Verletzten sei auch ein Busfahrer. Die Polizei ermittele nun wegen Landfriedensbruch sowie gefährlicher Körperverletzung.

Ermittelt werde auch, inwieweit der Angriff geplant gewesen sei, sagte der Polizeisprecher. Es sei jedoch eher unwahrscheinlich, dass sich rund 100 gewaltbereite Menschen an einem Sonntagmorgen zufällig in einem Gewerbegebiet träfen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

BVBBundesligaSchalke