Mit einem 2:1-Sieg gegen OSC Lille baut Paris Saint-Germain mit dem zehnten Sieg in dieser Saison die Tabellenführung in der Ligue 1 aus.
OSC Lille
Paris Saint-Germain gewinnt gegen Lille OSC in Paris am 29. Oktober 2021. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Paris Saint-Germain gewinnt gegen Lille mit 2:1.
  • Den entscheidenden Treffer erzielte Angel Di Maria in der 88. Minute.

Am Freitagabend besiegte PSG im Prinzenpark OSC Lille mit 2:1 (0:1). Die Gäste gingen durch Jonathan David in der 31. Minute in Führung.

Marquinhos (74.) glich aus, ehe Angel Di Maria in der 88. Minute doch noch den Erfolg der Gastgeber perfekt machte.

Für Lille, das zuvor die letzten beiden Duelle, inklusive französischen Supercup, gegen PSG gewonnen hatte, war es die fünfte Saisonniederlage. Der Rückstand auf den Spitzenreiter (31) aus der Hauptstadt beträgt bereits 16 Punkte.

OSC Lille
Angel Di Maria feiert den Siegtreffer zum 2:1 gegen OCS Lille. - keystone

PSG spielte ohne Weltmeister Kylian Mbappé im Kader. Dafür aber mit Lionel Messi, Neymar und Angel Di Maria in der Startelf. Das Pariser Starensemble tat sich vor allem in der Offensive schwer. Schon in der ersten Minute musste Italiens Europameister Gianluigi Donnarumma im Tor eine Topchance von OSC Lille entschärfen.

Beim 0:1 war er dann machtlos. Beim ersten Treffer des Spiels sah Kehrer nicht gut aus. Burak Yilmaz dribbelte ihn aus und passte in die Mitte zum relativ frei stehenden David.

France Soccer League One
Angel Di Maria trifft zum entscheidenden 2:1 gegen OSC Lille und feiert mit seinen Teamkollegen. - keystone

Nach der Pause kam Paris ohne Messi aus der Kabine, der wohl wegen muskulärer Probleme ausgewechselt wurde. Donnarumma bewahrte mit zwei starken Paraden sein Team vor einem weiteren Gegentreffer.

Doch Paris erhöhte den Druck und wurde belohnt. Nach Videocheck wurde Marquinhos Ausgleichstreffer bestätigt. In der Schlussphase liessen bei Lille die Kräfte nach. Paris kam durch Messis argentinischen Auswahlkollegen Di Maria doch noch zum Siegtreffer.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Kylian Mbappé Lionel Messi Ligue 1 Neymar