Mino Raiola lässt die Gerüchteküche brodeln: Anscheinend interessieren sich Juventus, Real und PSG für den Mittelfeldstar Paul Pogba.
Mino Raiola
Paul Pogba spielt noch bei Manchester United. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Noch spielt Paul Pogba bei Manchester United.
  • Doch anscheinend schaut er sich nach einem neuen Verein um.
  • Pogbas neue Heimat könnte Madrid, Turin oder Paris werden.

Mino Raiola befeuert Transfergerüchte um Paul Pogba. Der ManUtd-Mittelfeldspieler hat noch bis nächsten Sommer einen Vertrag. Und die Verhandlungen für eine Verlängerung kommen nur schleppend voran.

Ab Januar dürfen Pogba und sein Berater Mino Raiola dann offiziell mit anderen Vereinen verhandeln. Bis dahin gedulden sich die beiden. Bei RAI sagte Raiola dazu: «Der Dezember ist der Monat der Träume... und ich kann Träume nicht stoppen, mehr will ich aber zu Paul eigentlich nicht sagen.»

Mino Raiola stellt sich vor Pogba

Kritik an Pobga lässt Raiola nicht gelten: Die beiden TV-Experten hinterfragten Pogba schon öfters. Dazu meint Raiola: «Wenn einige ehemalige ManUnited-Spieler nicht mehr über mich und Paul sprechen, dann sind sie arbeitslos.»

Pobga wird wohl schon bald einen neuen Arbeitgeber finden: Interessiert sind Vereine wie Juventus, PSG oder Real Madrid.

Mehr zum Thema:

Real Madrid Juventus Paul Pogba