Lionel Messi holt gestern seinen siebten Ballon d'Or. Vor Lewandowski. Die Deutschen sehen es zwar anders – aber er ist die richtige Wahl. Ein Kommentar.
Lionel Messi
Wieder er: Lionel Messi ist der beste Fussballer der Welt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lionel Messi erhält den Ballon d'Or zum siebten Mal.
  • Lewandowski knackte dieses Jahr einen Uralt-Rekord. Es gibt Kritik am Jury-Entscheid.
  • Zu Unrecht. Der Argentinier ist der richtige Sieger. Ein Kommentar.

Lionel Messi holt sich in Paris seinen siebten (!) Ballon d'Or. Lewandowski wird nur Zweiter. Die Deutschen schäumen. Diebstahl! Skandal!

Der Aufschrei der (Bayern-) Fans ist unangebracht. Der Argentinier ist die richtige Wahl.

Ja, Robert Lewandowski hat im Sommer den Uralt-Rekord von Gerd Müller in der Bundesliga geknackt (jetzt 41 Tore). Ja, Lewandowski feiert mit Bayern München den neunten Deutschen Meistertitel in Folge. Und ja, Lewa hat in diesem Kalenderjahr auch mehr Treffer erzielt.

Lionel Messi vollendet sein Lebenswerk

Nur: Messi holt einen grossen Titel! Mit Argentinien gewinnt er im Sommer die Copa América.

Messi vollendet damit sein Lebenswerk. Seine ganze Karriere musste er sich anhören, dass er nur mit Barcelona gewinnen kann, mit der Nationalmannschaft aber nichts reisst.

Lionel Messi
Lionel Messi gewinnt im Sommer 2021 seinen ersten grossen Titel mit Argentinien.
Lionel Messi
Der 34-Jährige ist der beste Spieler des Turniers.
Lionel Messi
Lionel Messis Familie ist an der Preisverleihung mit dabei.
Lionel Messi
Trotz verhaltenem Start bei seinem neuen Club PSG: Messis Statistik ist auch in diesem Jahr überragend.
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski wurde im Vorfeld als Favorit gehandelt.
Lionel Messi
Der Pole wird «nur» zum besten Torjäger gewählt.

Mit 34 Jahren hat Messi diesen Makel abgelegt. Er führt die seit Jahren notorisch erfolglosen Argentinier zum Triumph. Messi ist bester Torschütze (4 Tore) und bester Vorlagengeber (5) des Turniers. (Lewandowski scheitert mit Polen an der EM übrigens in der Gruppenphase.)

Der Ballon d'Or ist der verdiente Lohn. Und übrigens: Auch die Statistik stimmt für Messi.

Messi bereitet dieses Jahr doppelt so viele Tore vor wie Lewandowski (16/8). Messi bringt mehr als dreimal so viele Pässe an den Mann (2525/715). Messi kreiert mehr als doppelt so viele Chancen (118/55). Messi dribbelt deutlich besser (224 erfolgreich / 48).

Tor-Monster Lewandowski trifft zwar nach Belieben. Allerdings in der Bundesliga. Und diese ist mittlerweile nur noch europäisches Mittelmass.

Wem hätten Sie den Ballon d'Or überreicht?

Andrea Schüpbach.
Nau-Sportredaktor Andrea Schüpbach. - Nau.ch

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski Bayern München Bundesliga Lionel Messi