Kleine Überraschung bei der Verleihung des Ballon d'Or 2021 in Paris: Die Auszeichnung als bester Fussballer geht an PSG-Neuzugang Lionel Messi.
Ballon d'Or Lionel Messi
Lionel Messi mit seiner Familie beim Ballon d'Or 2021 in Paris. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lionel Messi gewinnt den Ballon d'Or als bester Spieler des Jahres.
  • Der PSG-Star setzt sich vor Robert Lewandowski und Jorginho durch.
  • ManUnited-Star Cristiano Ronaldo belegt nur Platz sechs.

Lionel Messi darf sich zum siebten Mal über die Auszeichnung als bester Fussballer des Jahres freuen. Der PSG-Star wurde am Montagabend in Paris von der Fachzeitung «France Football» mit dem Ballon d'Or geehrt.

Der Argentinier setzte sich vor Bayern-Torjäger Robert Lewandowski und dem Europameister und Champions-League-Sieger Jorginho durch. Dessen Club, der FC Chelsea, holte sich die Auszeichnung als Club des Jahres.

Barça stellt Jungstar und Spielerin des Jahres

Die Ehrung für den besten Torhüter geht an einen Europameister: PSG-Torhüter Gianluigi Donnarumma darf sich über die Auszeichnung freuen. Der 22-Jährige war auch bei der Euro 2020 im Sommer als bester Goalie gefeiert worden.

Die beste Fussballerin des Jahres ist Barcelonas Mittelfeld-Star Alexia Putellas. Die Teamkollegin von Nati-Star Ana-Maria Crnogorcevic ist Schlüsselspielerin der Katalaninnen. Mit Barça gewann sie in der letzten Saison die Liga, den Pokal und die Champions League.

Ebenfalls ausgezeichnet wird der beste Jungstar – und diese Trophäe geht an Barcelona-Juwel Pedri. Der 18-jährige Spanier setzt sich vor BVB-Star Jude Bellingham und Bayern-Hoffnung Jamal Musiala durch. Pedri hatte auch schon den Golden Boy gewonnen.

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski Champions League FC Chelsea Euro 2020 Liga BVB Lionel Messi