Bundestrainer Hansi Flick wird nach Informationen des «Kicker» auch in den anstehenden WM-Qualifikationsspielen auf Mats Hummels verzichten.
Mats Hummels wird wohl erneut nicht für das DFB-Team nominiert werden. Foto: Christian Charisius/dpa
Mats Hummels wird wohl erneut nicht für das DFB-Team nominiert werden. Foto: Christian Charisius/dpa - dpa-infocom GmbH

Der Weltmeister von 2014 steht demnach nicht im Aufgebot, das Flick am Freitag bekanntgeben wird. Dass der Abwehrchef von Borussia Dortmund, den Flick am Dienstagabend noch beobachtet hatte, wie schon in dessen ersten drei Spielen als Bundestrainer im September nicht dabei ist, sei aber nicht als Grundsatzentscheidung zu verstehen, hiess es. Der 32-jährige Hummels hatte zum Saisonstart zunächst Probleme an der Patellasehne.

In den Partien am 8. Oktober gegen Rumänien und drei Tage später in Nordmazedonien fehlen Flick die verletzten Ilkay Gündogan von Manchester City und Mahmoud Dahoud von Borussia Dortmund, verzichten wird er ausserdem auf Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach. Offen ist noch, ob Robin Gosens zur Verfügung steht. Der Linksverteidiger von Atalanta Bergamo musste am Mittwochabend im Champions-League-Spiel seines Clubs frühzeitig ausgewechselt werden. Zurückkehren wird laut «Kicker» Torhüter Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona, der zuletzt nach einer Knieoperation noch gefehlt hatte. Dafür verzichtet Flick auf den Frankfurter Kevin Trapp.

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach Marc-André ter Stegen BVB Atalanta Bergamo Manchester City FC Barcelona Mats Hummels Kevin Trapp Kicker