Granit Xhaka fliegt gegen ManCity wegen eines dummen Fouls früh vom Platz. Jetzt wieder verbal auf ihn einzuhauen, ist nicht angebracht. Ein Kommentar.
Granit Xhaka
Granit Xhaka sieht sich nach seinem Platzverweis gegen Manchester City heftiger Kritik gegenüber. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Arsenal erlebt einen historisch schlechten Saisonstart.
  • Die Fans lassen ihrem Frust nach dem 0:5-Debakel gegen Manchester City freien Lauf.
  • Im Fokus steht Granit Xhaka mit seinem vierten Platzverweis im Arsenal-Dress.
  • Der Schweizer hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er solches Bashing nicht verdient.

Mit drei Niederlagen und einem Torverhältnis von 0:9 startet Arsenal in die neue Premier-League-Saison. Die Mannschaft von Trainer Mikel Arteta steht im Kreuzfeuer der Kritik. Besonders Nati-Kapitän Granit Xhaka bekommt den Frust der Fans erneut zu spüren.

Klar, seine Rote Karte gegen Manchester City ist nicht clever. Mit seiner Erfahrung darf er niemals so unnötig hart einsteigen. Zu diesem Zeitpunkt steht es allerdings bereits 2:0 für den überlegenen Gegner. Die Niederlage ist bereits so gut wie besiegelt.

Granit Xhaka
Granit Xhaka grätscht Joao Cancelo nach 34 Minuten um.
granit xhaka
Der Nati-Captain sieht Rot.
granit xhaka
Es ist der vierte Platzverweis für den 28-Jährigen bei Arsenal.
granit xhaka
Die Reaktionen im Netz sind vernichtend.

Experten und Fans dreschen dennoch verbal auf Xhaka ein. Das hat der 28-Jährige, der erst kürzlich seinen Vertrag bei Arsenal bis 2024 verlängert hat, nicht verdient. Die toxischen Anhänger des Klubs dürfen ihn nicht als Zielscheibe ihres Frusts missbrauchen.

Granit Xhaka hat in den letzten Jahren, die für den Verein düster waren, seine starke Persönlichkeit unter Beweis gestellt. Nach dem Fan-Eklat im Oktober 2019 kämpfte er sich eindrücklich zurück in die Start-Formation – und mauserte sich zum Teamleader.

Ist die heftige Kritik an Granit Xhaka gerechtfertigt?

Spätestens die Euro 2020 sollte jedem gezeigt haben, wozu der Mittelfeld-Regisseur fähig ist. Unter seiner Führung zieht die Schweiz sensationell in den Viertelfinal ein. Das bringt auch in seiner Heimat viele Kritiker zum Schweigen.

Für Xhaka kommt die Länderspielpause zum richtigen Zeitpunkt. Mit der Schweizer Nati kann er wieder Selbstvertrauen tanken. Und dann sollten die Arsenal-Fans endlich hinter ihre Spieler stehen, um ihrer Mannschaft aus dieser schweren Krise zu helfen. Denn dafür wird man einen Granit Xhaka brauchen.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Chelsea LogoChelsea971123:322
2.FC Liverpool LogoFC Liverpool960327:621
3.Manchester City LogoManchester City961220:420
4.West Ham LogoWest Ham952216:1017
5.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion94239:915
6.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur95409:1315
7.Manchester United LogoManchester United943216:1514
8.Everton LogoEverton943215:1414
9.Leicester City LogoLeicester City943215:1514
10.Arsenal LogoArsenal943210:1314
11.Wolverhampton LogoWolverhampton94419:913
12.Brentford LogoBrentford933311:912
13.Aston Villa LogoAston Villa935113:1510
14.Watford LogoWatford935112:1710
15.Crystal Palace LogoCrystal Palace912611:149
16.FC Southampton LogoFC Southampton91358:128
17.Leeds United LogoLeeds United91448:167
18.Burnley LogoBurnley90547:154
19.Newcastle United LogoNewcastle United905411:204
20.Norwich LogoNorwich90722:232

Mehr zum Thema:

Manchester City Schweizer Nati Euro 2020 Trainer Arsenal Granit Xhaka