Juventus Turin kehrt nach drei Jahren wieder zurück: Fifa 23 und der italienische Traditionsclub haben sich auf eine mehrjährige Partnerschaft geeinigt.
juventus turin
Alvaro Morata freut sich über einen Treffer für Juventus Turin. (Archivbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Fifa 23 wird Juventus Turin wieder vertreten sein.
  • Die Alte Dame hat eine mehrjährige Zusammenarbeit mit EA vereinbart.
  • Der Publisher von Computer-Spielen wird die Nachfolge der Fifa-Reihe übernehmen.

Während drei Jahren war Juventus Turin nicht in der Fifa-Reihe vertreten. In Fifa 19 trat der italienische Spitzenclub zuletzt mit Cristiano Ronaldo als Aushängeschild auf dem Cover auf.

Ab Fifa 23 wird Pietmonte Calcio bei EA wieder zu Juventus Turin umbenannt, wie der «kicker» berichtet. Das kanadische Studio und der Serie-A-Club hätten sich auf eine mehrjährige und exklusive Partnerschaft geeinigt. Somit wird die Alte Dame auch Teil des Nachfolgers der Fifa-Reihe – EA Sports FC – sein.

Der Club soll wieder authentisch dargestellt werden – mit Allianz-Stadion, Logo und Original-Trikots des Vereins. Sogar Juves Ex-Mittelfeldspieler Claudio Marchisio soll zurückkehren. Mit seiner Mannschaft gewann er insgesamt siebenmal die italienische Meisterschaft.

Mehr zum Thema:

Ronaldo Stadion EA FIFA Juventus