Der FC Red Bull Salzburg musste im Testspiel im österreichischen Saalfelden gegen die Ajax-Mannschaft eine Niederlage einstecken. Die Niederländer siegten 3:2.
FC Red Bull Salzburg
Nico Tagliafico (Ajax Amsterdam) und Lucas Gourna Douath (FC Red Bull Salzburg) am 19. Juli 2022, während des Fussball-Testspiels in Saalfelden. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag spielten der FC Red Bull Salzburg und Ajax Amsterdam gegeneinander.
  • Nach einem turbulenten Test-Spiel siegten die Niederländer 3:2.
  • Auch der Schweizer Nati-Stürmer Noah Okafor stand zwischenzeitlich auf dem Rasen.

Am Dienstagabend standen sich die Mannschaften des FC Red Bull Salzburg und von Ajax Amsterdam bei einem Testspiel gegenüber. Im österreichischen Saalfelden kamen die Niederländer nach einem aufregendem Spiel zu einem 3:2-Sieg.

Beide Vereine verfolgen eine ähnliche Strategie: Sie holen junge, talentierte Spieler in den Klub, bilden sie aus und verkaufen sie teurer weiter. Die Ajax-Stürmer Dusan Tadic und Mohammed Kudus sorgten für das 2:1 vor der Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit sorgte Ajax-Verteidiger Taylor für das zwischenzeitliche 3:1, ehe Salzburg-Stürmer Sesko der Anschluss-Treffer gelang. Der Schweizer Nati-Stürmer Noah Okafor kam bei Salzburg zu einem Teileinsatz.

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Red Bull Salzburg Red Bull Ajax Amsterdam