Die heimischen Medien gehen nach der Niederlage der Franzosen an der Euro 2020 gegen die Schweizer Nati hart mit Mbappé und Co. ins Gericht.
Euro 2020
Der 22-jährige Kylian Mbappé ist die tragische Figur des gestrigen Abends: Der Superstar verschiesst den entscheidenden Penalty. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Nati hat eine grosse Fussballnation ins Meer der Tränen gestürzt.
  • Die französischen Zeitungen gehen mit ihren Stars hart ins Gericht.

Die Schweizer Nati stürzt mit dem Sieg gegen die Franzosen im Achtelfinal der Euro 2020 eine ganze Nation ins Tränenmeer. Entsprechend gross ist der Frust auch bei den Zeitungen unserer Nachbarn, wie ein Blick über die Grenze zeigt.

«L'Èquipe» schreibt beispielsweise über die «Ernüchterung von Mbappé» und bezeichnet Yann Sommer als «Retter der Nation». Kurzerhand erhält unser Nati-Goalie von der französischen Sportzeitung die Note 6, während Mbappé lediglich eine 4 erhält.

Euro 2020 Schweizer Nati
«Sommer ist der Retter der Nation», schreibt die Sportzeitung «L'Équipe» und bezeichnet Abend von Kylian Mbappé als «frustrierend».
Euro 2020
«Le Parisien» schaut schon mal nach vorne: «Für die WM 2022 in Katar müssen wir den Motor neu starten.»
Euro 2020 Schweizer Nati
« Le Figaro» schreibt: «Nach einem epischen Spiel werden Les Bleus von den Schweizern nach Hause geschickt.»
Euro 2020 Frankreich Nati
Die Franzosen haben gegen die Schweizer ihre Motivation verloren, findet «Le Monde».

Das Fazit von «Le Parisien» ist klar: Les Bleus haben es nicht verdient, weiterzukommen! «Für die WM 2022 in Katar müssen wir die Motor neu starten», schaut die Zeitung schon mal in die Zukunft.

«Le Figaro» bedauert: «Nach einem epischen Spiel werden Les Bleus von den Schweizern nach Hause geschickt.» Im Text steht, dass die Niederlage «dieser Generation, die nach Siegen dürstet, für immer Spuren hinterlassen wird».

Der Journalist von «Le Figaro» schreibt sogar von «einem der grössten Fiaskos in der Geschichte der Auswahl» und: « Die Männer von Didier Deschamps haben die Erwartungen nicht erfüllt, geschweige denn ihren Status.»

Euro 2020 Frankreich
Kylian Mbappé wird nach dem verschossenen Elfmeter von seinem Teamkameraden Marcus Thuram getröstet.
Frankreich Euro 2020
Der Weltmeister ist im Achtelfinal der Euro 2020 gegen die Schweizer Nati ausgeschieden.
Frankreich Euro 2020
Hier verschiesst Kylian Mbappé den entscheidenden Penalty gegen Yann Sommer.
Schweizer Nati Euro 2020
Des einen Leid, ist des anderen Freud: Die Schweizer Nati steht dank des Sieges gegen Frankreich im Viertelfinal der Euro 2020 und trifft dort auf Spanien.

«Le Monde» berichtet, dass die Franzosen gegen die Schweizer «ihre Motivation» verloren haben. Im Text heisst es: «Die Geschichte ist grausam. Sie wird sich daran erinnern, dass Mbappé in die Liste der grossen gescheiterten Penaltyschützen aufgenommen wird.»

Die Zeitung ist jedoch auch der Meinung, dass der PSG-Stürmer das Gewicht der Niederlage nicht alleine tragen sollte. Kritisiert wird nämlich auch Trainer Didier Deschamps, der in vier Spielen an der Euro 2020, vier verschiedene Taktiken angewendet hat.

Die Schweiz schafft die Sensation und steht im Viertelfinal. Gibt es dort auch einen Sieg gegen Spanien?

Mehr zum Thema:

Didier Deschamps Yann Sommer Gericht Trainer WM 2022 Euro 2020 Schweizer Nati