Michael Jordan hat dank dem Wechsel von Lionel Messi zu PSG Millionen eingenommen. Denn auf den Pariser Trikots prangt sein Logo.
Michael Jordan lionel messi
Michael Jordan hat nach dem Messi-Transfer gut lachen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • PSG hat innert kurzer Zeit Millionen mit den Trikots von Messi eingenommen.
  • Auch Michael Jordan hat daran gut verdient.
  • Denn auf den PSG-Trikots prangt das Logo seiner Untermarke von Nike.

Trikots nach wenigen Minuten ausverkauft, lange Schlangen vor den Shops: Die Fans sind heiss auf das PSG-Trikot mit der 30 und dem Namen Lionel Messi. Schon als es Gerüchte gab, dass der argentinische Superstar nach Paris kommen könnte, versammelten sich Fans am Flughafen.

Lionel Messi
Fans stehen für ein Trikot von Lionel Messi vor dem Shop von PSG Schlange. - Keystone

Der Run auf Messi-Produkte hat Paris Saint-Germain kommen sehen: «Trikot-Verkäufe, Social Media: Messi ist ein riesiger Gewinn für den Klub», sagte PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi. In rund einer Woche soll PSG gemäss Medienberichten über 100 Millionen Franken mit Trikots eingenommen haben.

Doch neben PSG und den katarischen Geldgebern soll auch Michael Jordan mächtig abgesahnt haben. So soll er durch Lionel Messi rund sechs Millionen Franken eingenommen haben.

Michael Jordan Lionel Messi
Lionel Messi im PSG-Training. auf der Brust des Trainings-Shirt prangt das Logo von Michael Jordan. - Keystone

Michael Jordan und Nike, der Ausrüster von PSG, arbeiten schon lange zusammen. Seit dieser Saison ist das Logo der Untermarke der Basketball-Legende auf allen drei PSG-Trikots zu sehen. Dadurch verdient Jordan mit jedem Shirt-Verkauf – gemäss der englischen «Sportbible.com» sollen es rund fünf Prozent sein.

Werden Sie ein Messi-Trikot kaufen?

PSG erwartet, im Laufe der Saison 2,5 Millionen Messi-Trikots zu verkaufen. Sollte dieses Prognose stimmen, dürfte Michael Jordan sicherlich auch zufrieden sein.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Lionel Messi Flughafen Schlange Franken Verkauf Nike Michael Jordan