Borussia Dortmund muss vorerst auf Mahmoud Dahoud verzichten.
Der Dortmunder Mahmoud Dahoud (M.) verletzte sich im Spiel gegen Sporting. Foto: Bernd Thissen/dpa
Der Dortmunder Mahmoud Dahoud (M.) verletzte sich im Spiel gegen Sporting. Foto: Bernd Thissen/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Er war bereits nach zwei Spielminuten der Partie vom Feld gehumpelt und durch Julian Brandt ersetzt worden.

Wie der Fussball-Bundesligist mitteilte, hat sich der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon (1:0) am Vortag eine «Innenbandüberdehnung im linken Knie» zugezogen.

Er war bereits nach zwei Spielminuten der Partie vom Feld gehumpelt und durch Julian Brandt ersetzt worden. Für das Bundesliga-Spiel des Revierclubs gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) war Dahoud aber ohnehin kein Thema, weil er in der vergangenen Partie bei Borussia Mönchengladbach (0:1) eine Gelb-Rote Karte gesehen hatte und deshalb gesperrt ist.

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach Sporting Lissabon Julian Brandt Bundesliga BVB