Bei Sébastien Haller (28) wurde ein bösartiger Hoden-Tumor festgestellt. Nun muss er sich einer chemotherapeutischen Behandlung unterziehen.
Tumor BVB
Sébastien Haller im Training des BVB. - keystoen
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der BVB wird mehrere Monate auf Sébastien Haller verzichten müssen.
  • Für den Ivorer ist wegen eines bösartigen Tumors eine Chemotherapie notwendig.

Bei Borussia Dortmunds Neuzugang Sébastien Haller hat sich die Tumorerkrankung als bösartig erwiesen. Der BVB teilte dies am Samstag mit. Deshalb muss sich der 28-Jährige einer Chemotherapie unterziehen.

Laut Sportdirektor Sebastian Kehl stehen die Heilungschancen für den ehemaligen Frankfurter «sehr gut».

Haller verpflichteten die Dortmunder für 30 Millionen Euro von Ajax Amsterdam. Er sollte den zu Manchester City gewechselten Erling Haaland ersetzen. Nun wird der Spieler monatelang fehlen. Der BVB ist auf der Suche nach Ersatz.

Tumor BVB
Sebastien Haller, Neuzugang beim BVB, leidet an einer Hodenkrebserkrankung. David Inderlied/dpa - dpa

«Sébastien wird nun die bestmögliche Behandlung erfahren.» Das sagte Kehl einen Tag nach dem 3:0 am Freitagabend im DFB-Pokal beim TSV 1860 München. «Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Kraft und Optimismus.» Sie seien in dieser schwierigen Zeit mit ihren Gedanken bei ihm, fuhr er fort.

Mehr zum Thema:

Manchester City Ajax Amsterdam Erling Haaland DFB BVB