Roman Bürki muss beim BVB seine Nummer 1 abgeben. Diese trägt künftig Neuzugang Gregor Kobel.
bvb
Neo-Trainer Marco Rose degradiert Roman Bürki beim BVB. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Gregor Kobel ist neu beim BVB – und bekommt gleich die Nummer 1.
  • Roman Bürki muss auf die Trikot-Nummer 38 wechseln.

Bittere Zeiten für Roman Bürki (30)! Der langjährige Stammkeeper des BVB muss seine Rückennummer 1 abgeben. Künftig läuft der Schweizer mit der 38 auf.

Grund dafür ist Stuttgart-Neuzugang Gregor Kobel (23). Der Schweizer EM-Teilnehmer darf sich mit besagter 1 schmücken.

bvb
Steht Roman Bürki beim BVB vor dem Abgang?
bvb
Er spielt künftig mit der Nummer 38.
bvb
Die Nummer 1 bekommt Gregor Kobel.
bvb
Der 23-Jährige wechselte von Stuttgart zu Dortmund.

Für Bürki ist es eine weitere Enttäuschung. In der vergangenen Saison startete er als Stamm-Goalie. Nach einer Schulterverletzung im Februar verlor er seinen Stamm-Platz – mit Marwin Hitz (33) ebenfalls an einen Schweizer Kollegen.

Wen würden Sie beim BVB ins Tor stellen?

Die Degradierung kündete sich an. Trainer Marco Rose sagte nach der Vorstellung von Gregor Kobel: «Wenn wir einen so jungen und talentierten Torwart holen, dann holen wir ihn, um ihn spielen zu lassen.»

Bürki wurde zuletzt mit einem Wechsel nach Frankreich oder Italien in Verbindung gebracht.

Mehr zum Thema:

Marwin Hitz Trainer BVB