Der BVB kassiert auswärts bei Ajax Amsterdam eine hässliche Klatsche: Die Borussen kommen beim holländischen Spitzenclub mit 0:4 unter die Räder.
BVB Ajax Champions League
Erling Haaland (Borussia Dortmund) reagiert im Spiel gegen Ajax Amsterdam in der Champions League. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Borussia Dortmund verliert in der Champions League bei Ajax Amsterdam mit 0:4.
  • Ein Eigentor von Captain Marco Reus läutet eine böse Klatsche für den BVB ein.
  • Im dritten Gruppenspiel ist es für Dortmund in der Königsklasse die erste Niederlage.

Haaland? Haller! Nicht das Star-Ensemble von Borussia Dortmund, sondern der holländische Traditionsclub Ajax Amsterdam jubelt in der Champions League. Auswärts in Amsterdam kommt der BVB gleich mit 0:4 unter die Räder.

Für den Fehlstart der Borussen sorgt ausgerechnet Marco Reus nach nur elf Minuten. Der BVB-Captain drückt einen Ajax-Freistoss unglücklich ins eigene Netz. Eine Viertelstunde später ist es Daley Blind, der nach Zuspiel von Sebastien Haller auf 2:0 erhöht.

Ajax BVB Champions League
Die Spieler von Ajax Amsterdam feiern das Tor zum 1:0 gegen den BVB in der Champions League. - keystone

Und nach dem Seitenwechsel macht Ajax im gleichen Tempo weiter. Antony ist nach einer unübersichtlichen Szene im BVB-Strafraum zur Stelle. Mit einem platzierten Schuss aus kurzer Distanz lässt er Nati-Keeper Gregor Kobel keine Chance.

BVB beisst sich die Zähne aus

Aber es kommt noch schlimmer: Zwanzig Minuten vor dem Ende ist es Blind, der seinen Vorlagengeber Haller in Szene setzt. Der ist mit dem Kopf nicht zu stoppen und erhöht auf 4:0 für die Hausherren.

Die Dortmunder kommen auswärts in Amsterdam nie wirklich in die Gänge – und wenn doch, ist Remko Pasveer zur Stelle. Der Ajax-Torhüter verhindert mehr als einmal eine BVB-Torchance mit einer Glanztat.

Mehr zum Thema:

Marco Reus BVB Ajax Amsterdam Champions League