Borussia Dortmund ist ohne Torhüter Gregor Kobel und Abwehrchef Mats Hummels zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC gereist.
Der BVB muss ohne Mats Hummels auskommen. Foto: Bernd Thissen/dpa
Der BVB muss ohne Mats Hummels auskommen. Foto: Bernd Thissen/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Guerreiro stand zuletzt zweimal nicht im Kader und konnte nur eingeschränkt trainieren.

Den «Ruhr Nachrichten» zufolge sind beide nicht mit nach Berlin geflogen. Zum Abschluss der Bundesliga-Hinserie waren laut Trainer Marco Rose auch die Einsätze von Raphael Guerreiro und Marius Wolf aktuell gefährdet. «Mats und Gregor haben eine Erkältung. Da müssen wir sehen, wie sich das entwickelt», hatte Rose schon am Mittag mitgeteilt.

Guerreiro stand zuletzt zweimal nicht im Kader und konnte nur eingeschränkt trainieren. «Da ist auch noch nicht klar, ob das funktionieren kann oder nicht», sagte Rose. Ähnliches gelte auch für Wolf, der ebenfalls beim 3:0 gegen Fürth am Mittwoch nicht im Kader gestanden hatte.

Dagegen ist der Einsatz von Thorgan Hazard am Samstag in Berlin (18.30 Uhr/Sky) nach seiner vorzeitigen Auswechslung gegen Fürth nicht gefährdet. «Toto hatte einen Krampf. Das sollte funktionieren», sagte Rose, der mit der bisherigen Hinrundenbilanz zumindest in der Liga zufrieden ist. «Wir haben bis hierhin eine anständige Hinrunde gespielt und können daraus nun eine sehr, sehr anständige machen», sagte der 45-Jährige, forderte im Vergleich zum Mittwoch aber eine Leistungssteigerung: «Ich wünsche mir, dass wir es anders machen, denn sonst wird es schwierig, etwas mitzunehmen.»

Mehr zum Thema:

Thorgan Hazard Mats Hummels Nachrichten Bundesliga Trainer Wolf Liga BVB