Thomas Müller vom FC Bayern München ist bekannt für seine lockere Art. Im Interview mit einer englischen Zeitung mimt er nun gar einen Zombie.
Thomas Müller bayern münchen
Thomas Müller von Bayern München kann brüllen wie ein Zombie. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Thomas Müller spricht in einem Interview über seine Stärken.
  • Die gegnerischen Verteidiger würden oftmals wie Zombies spielen.

Thomas Müller beweist einmal mehr, dass er kein stinknormaler Fussballer ist. Mit Witz und Humor sorgt er in einem Interview mit «Mail on Sunday» für viele Lacher. Besonders lustig ist dabei sein Zombie-Vergleich.

Der Weltmeister wird von der englischen Zeitung nach seiner Rolle als «Stellungsspiel-Fuchs» gefragt. Der Stürmer des FC Bayern München erklärt: «Im Fussball gibt es viele entscheidende Situationen.»

Müller mimt den Zombie

«Der Ball befindet sich auf der linken Seite, der Flügel dribbelt und gibt den Ball zurück», so der Bayern-Stürmer. Und weiter: «Vielleicht spielt er zum linken Verteidiger oder zum defensiven Mittelfeldspieler. Also schaut jeder Gegenspieler nur auf den Ball – wie ein Zombie.»

Müller
Thomas Müller ist auf und neben dem Platz eine Grinsebacke. - Instagram / @esmuellert

Dann haut er in bekannter Müller-Manier einen raus. Er lehnt sich nach vorne zu seinem Bildschirm und blickt in die Kamera. Mit einer Grimasse im Gesicht ruft wie ein Zombie: «Uuuurrrrgh!» Die Lacher sind perfekt.

Im Anschluss erklärt Müller die beschriebene Spielszene dann natürlich auch noch seriös. Er wisse seine Stärken aber schon einzuschätzen: «Die Leute machen ein Ding daraus, zu erklären, dass ein Spieler ohne besondere Physis oder Technik so erfolgreich sein kann.

Wo liegen Thomas Müllers wahre Stärken?

Bayern München trifft im Topspiel auf Leipzig

Zum Ende des Gesprächs spricht der ehemalige deutsche Nationalspieler dann auch noch über die Zeit nach der Karriere. Es sei schwer, danach etwas zu finden, was ihm Adrenalin geben könnte. Er sinniert: «In die Berge fliegen und mit Skis aus einem Helikopter springen? Ich weiss es noch nicht.»

Über ein mögliches Comeback in der deutschen Nationalmannschaft gab Müller keine Aussage ab. Vorerst konzentriert er sich auf seine Aufgaben in der Champions League und in der Bundesliga. Am Samstag steht das Topspiel gegen RB Leipzig (18.30 Uhr) auf dem Programm.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München34244699:4478
2.RB Leipzig LogoRB Leipzig34197860:3265
3.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund342010475:4664
4.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg341771061:3761
5.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt341661269:5360
6.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen3414101053:3952
7.Union Berlin LogoUnion Berlin341281450:4350
8.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach3413111064:5649
9.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart341213956:5545
10.SC Freiburg LogoSC Freiburg341213952:5245
11.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim3411131052:5443
12.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 05341015939:5639
13.FC Augsburg LogoFC Augsburg341018636:5436
14.Hertha Berlin LogoHertha Berlin348151141:5235
15.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld34917826:5235
16.1. FC Köln Logo1. FC Köln34817934:6033
17.Werder Bremen LogoWerder Bremen347171036:5731
18.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 0434324725:8616

Mehr zum Thema:

Witz Helikopter Bundesliga Champions League Bayern München