Bei Bayern München wurden heute Montag Nägel mit Köpfen gemacht. Joshua Kimmich unterschreibt vorzeitig einen neuen Vertrag beim Rekordmeister.
Bayern München
Joshua Kimmich ist Leistungsträger bei Bayern München – und soll das auch bleiben. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Joshua Kimmich unterschreibt bei Bayern ein neues Arbeitspapier bis 2025.
  • Der 26-Jährige spielt seit 2015 für den deutschen Rekordmeister.

Der FC Bayern München hat wie erwartet den Vertrag mit Fussball-Nationalspieler Joshua Kimmich vorzeitig bis 2025 verlängert.

Der 26-jährige Mittelfeldspieler wechselte 2015 von RB Leipzig zum deutschen Rekordmeister. Und hat sich dort zum Weltklasse- und Führungsspieler entwickelt.

Bayern München
Bayern München verkündet die Verlängerung mit Joshua Kimmich. - twitter/@fcbayern

«Der wichtigste Grund für meine Vertragsverlängerung ist, dass ich hier meiner Leidenschaft jeden Tag mit Freude nachgehen kann.» So äussert Kimmich in einer Vereinsmitteilung vom Montag.

Kimmich hat bei Bayern München Freunde gewonnen

Er habe in München eine Mannschaft, «mit der ich alles erreichen kann». Darüber hinaus seien «viele Mitspieler zu richtigen Freunden geworden». Er sehe sich noch nicht am Ende seiner Entwicklung. Und ist überzeugt, «dass hier in den nächsten Jahren viel möglich ist».

Verstehen Sie den Entscheid von Joshua Kimmich?

Die Verantwortlichen äusserten sich ebenfalls glücklich. Kimmichs Verlängerung soll gerade in schwierigen Corona-Zeiten ein Signal sein. Der Vorzeigeprofi gilt als Anführer auch für die Zeit nach den Ü30-Leitfiguren Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Thomas Müller.

Bayern München
Joshua Kimmich soll bei Bayern München längerfristig den Takt vorgeben. - dpa

Erwartet wird, dass nun auch bald Kimmichs Mittelfeldpartner Leon Goretzka (26) seinen 2022 auslaufenden Vertrag verlängern wird.

«Joshua identifiziert sich total mit Bayern München. Er hat erkannt, welchen Wert es hat, langfristig in einem Verein zu spielen und viele Dinge mitprägen zu können. Sowie an grossen Erfolgen und an einer Ära beteiligt zu sein», sagte Vorstandschef Oliver Kahn.

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski Leon Goretzka Manuel Neuer Oliver Kahn RB Leipzig Coronavirus Bayern München Joshua Kimmich