Antoine Griezmann kehrt in letzter Minute von Barcelona zurück zu Atlético Madrid. Der Franzose wechselt vorerst leihweise, doch 2022 greift eine Kaufoption.
Antoine Griezmann
Antoine Griezmann kehrt zu Atlético Madrid zurück. - sda - KEYSTONE/EPA EFE/EMILIO NARANJO

Das Wichtigste in Kürze

  • Antoine Griezmann wechselt zu Atlético Madrid.
  • 2019 verliess er die Madrider für 120 Millionen in Richtung Barcelona.

Die Gerüchte sind bestätigt: Antoine Griezmann kehrt zu Atlético Madrid zurück. Der französische Weltmeister wird zunächst ausgeliehen, es existiert aber eine «zwingende Kaufoption».

Griezmann war 2019 für 120 Millionen Euro nach Barcelona gewechselt. Doch dort konnte er nicht mehr an seine Glanzleistungen anknüpfen. Er kam in 102 Einsätzen nur zu 35 Toren und 17 Assists. Über einen Abgang wurde deshalb immer wieder spekuliert.

Barça verliert damit einen weiteren Star, nachdem der sechsmalige Weltfussballer Lionel Messi im Sommer zu Paris Saint-Germain gewechselt war. Weitere 25 Millionen Euro bringt ausserdem der Transfer von Emerson Royal zu Tottenham Hotspur ein. Damit kann der Schuldenberg zumindest etwas abgebaut werden.

Kann Griezmann bei Atlético an seine Leistungen aus vergangenen Tagen anknüpfen?

Antoine Griezmann hatte in Madrid seine erfolgreichste Zeit erlebt. In 180 Ligaspielen gelangen ihm 94 Tore. Dazu gewann er mit der Mannschaft von Trainer Diego Simeone 2018 die Europa League und erreichte 2016 den Champions-League-Final.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Tottenham Hotspur Europa League Lionel Messi Trainer Antoine Griezmann