Der französische Fussball-Weltmeister Antoine Griezmann steht offenbar nach zwei Jahren unmittelbar vor einer Rückkehr zum spanischen Meister Atlético Madrid.
Gemäss Medienberichten aus Frankreich steht Griezmann vor einer Rückkehr zu Atletico Madrid. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Gemäss Medienberichten aus Frankreich steht Griezmann vor einer Rückkehr zu Atletico Madrid. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • In der spanischen Liga bahnt sich ein grosser Last-Minute-Wechsel an.
  • Antoine Griezmann könnte Barça verlassen und zu Atléti zurückkehren.

Wie die französische Sportzeitung «L'Equipe» berichtet, soll der Stürmerstar vom FC Barcelona zunächst an Atlético ausgeliehen werden. Anschliessend gibt es eine Kaufoption.

Griezmann war 2019 für 120 Millionen Euro nach Barcelona gewechselt. An seine Glanzleistungen in Madrid konnte er aber nie so richtig anknüpfen. Immer wieder war über einen Abgang des 30-Jährigen spekuliert worden, zumal die Katalanen Schulden in Höhe von 1,2 Milliarden Euro drücken. Nun könnten sie zumindest das Gehalt einsparen.

Barça droht damit der Abgang eines weiteren Stars, nachdem der sechsmalige Weltfussballer Lionel Messi im Sommer zu Paris Saint-Germain gewechselt war. Weitere 25 Millionen Euro bringt ausserdem der Transfer von Emerson Royal zum englischen Premier-League-Club Tottenham Hotspur ein.

Griezmann hatte in Madrid seine erfolgreichste Zeit erlebt. In 180 Ligaspielen gelangen ihm 94 Tore. Auf diese Trefferquote kam er in Barcelona bei Weitem nicht mehr ran. Dazu gewann er mit der Mannschaft von Trainer Diego Simeone 2018 die Europa League und erreichte 2016 das Champions-League-Finale.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Tottenham Hotspur Europa League FC Barcelona Lionel Messi Trainer Antoine Griezmann