Patrick Fischer und die Schweizer Hockey-Nati fahren im Februar zu Olympia nach Peking. Bis dahin muss sich der Trainer erstmals in seinem Leben impfen lassen.
Patrick Fischer
Patrick Fischer will mit der Schweizer Nationalmannschaft nach Peking – dafür muss er sich aber impfen lassen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Patrick Fischer hat überhaupt keinen Impfstoff in sich.
  • Der Nati-Coach sagt: «Ich habe grundsätzlich Vertrauen in meinen Körper.»
  • Um an Olympia in Peking teilzunehmen, will sich Fischer nun aber piksen lassen.

Patrick Fischer ist Trainer der Schweizer Hockey-Nationalmannschaft und derzeit ungeimpft. Damit ist nicht nur die Corona-Impfung gemeint – beim Nati-Coach befindet sich überhaupt kein Impfstoff im Körper.

Gegenüber «Blick» sagt der 46-Jährige: «Ich habe grundsätzlich grosses Vertrauen in meinen Körper.» Trotzdem wird sich der Hockey-Coach in Bälde impfen lassen.

«Würde meinen Job nie gefährden»

Spätestens im Februar muss er geimpft sein, um an die Olympischen Spiele in Peking reisen zu können. Patrick Fischer erklärt: «Ich liebe meinen Job und würde ihn nie gefährden. Also werde ich mich impfen lassen.»

Patrick Fischer
Patrick Fischer sagt, er liebe den Job als Trainer der Hockey-Nati. Für diesen lässt er sich nun auch impfen. - Keystone

Der Zuger verhält sich also pragmatisch und beugt sich den chinesischen Einreise-Regeln. Er betont ohnehin kein Impf-Skeptiker oder Kritiker zu sein. Allerdings würde er sich auch nicht als Impf-Befürworter bezeichnen.

Was halten Sie von Patrick Fischer als Nati-Trainer?

Schon Ende Dezember wird Fischer mit der U20 zur WM reisen. Bis dahin will der 46-Jährige geimpft sein. Die erste Dosis soll er sich noch vor dem Deutschland-Cup ab 11. November verabreichen lassen.

Patrick Fischer
Im Februar will Patrick Fischer mit der Schweizer Eishockeynationalmannschaft auf Medaillenjagd in Peking gehen. - Keystone

Am Deutschland-Cup wird sich der Vizeweltmeister-Trainer mit seiner Auswahl erstmals auf Olympia vorbereiten. Die Zusammensetzung wird sich aber wohl noch verändern: Zirka 14 Spieler (10 aus NHL) werden von Übersee zum olympischen Team der Schweiz stossen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Trainer Olympia 2021