In der Playoff-Achtelfinalserie der NHL zwischen den Minnesota Wild und den St. Louis Blues bleibt es spannend. St. Louis gleicht mit einem 5:2-Sieg aus.
minnesota wild
Jordan Kyrou (Nr. 25) erzielt ein Tor gegen Marc-Andre Fleury (Nr. 29) der Minnesota Wild am 8. Mai 2022 in St. Louis. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • St. Louis bezwingt Minnesota Wild mit 5:2 in der vierten Partie der Achtelfinals.
  • In der Playoff-Achtelfinalserie steht es nun 2:2.
  • In der Nacht auf Mittwoch treten die Teams erneut gegeneinander an.

Die Minnesota Wild war nach einem Fehlstart mit zwei klaren Siegen 2:1 in Führung gegangen. Sie liegt auf dem zweiten Platz der Qualifikation im Westen. Im zweiten Heimspiel schlugen die viertplatzierten St. Louis Blues jedoch zurück.

Der Schweizer Kevin Fiala half kurz nach dem Start ins dritte Drittel, nochmals etwas Spannung in die Schlussphase zu bringen. Er assistierte beim 2:3 von Matt Boldy in der 43. Minute. Für die Wende reichte es allerdings nicht mehr.

minnesota wild
Kevin Fiala (Nr. 22) in Aktion beim Spiel gegen St. Louis. - Keystone

Knapp zwei Minuten vor Schluss machte David Perron, wie Jordan Kyrou Doppel-Torschütze, mit dem 4:2 ins leere Tor alles klar. Somit hat das Team aus Missouri für den 2:2-Ausgleich in der Playoff-Achtelfinalserie gesorgt.

Wer gewinnt die nächste Partie in der Playoff-Achtelfinalserie?

Die Serie geht in der Nacht auf Mittwoch in Minnesotas Hauptstadt St. Paul weiter.

Mehr zum Thema:

Playoff NHL Minnesota Wild Kevin Fiala