Zum Auftakt der Playoff-Viertelfinals in der NHL tun sich die Favoriten schwer: Colorado setzt sich erst in der Verlängerung durch, Florida verliert.
NHL
Colorado bezwingt St. Louis erst in der Verlängerung. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Colorado Avalanche bezwingt St. Louis mit 3:2 nach Verlängerung.
  • Die Florida Panthers unterliegen Tampa Bay mit 1:4.

Der Verteidiger Josh Manson sicherte Colorado in der 8. Minute der Verlängerung doch noch den 3:2-Sieg. Seine Mannschaft hatte ein paar Minuten vor Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich hinnehmen müssen.

Im Duell Colorado Avalanche gegen St. Louis Blues treffen jene Mannschaften aufeinander, welche die Saison von Kevin Fiala (Minnesota verlor gegen St. Louis) und Roman Josi (Nashville unterlag Colorado) zum Auftakt der K.o.-Phase beendet hatten.

Tampa Bay siegt dank starkem Powerplay

Im zweiten Match in der Nacht auf Mittwoch setzte sich im Spiel zweier Mannschaften aus dem Bundesstaat Florida der Aussenseiter durch.

Tampa Bay Lightning gewann im Stadion der Florida Panthers in Sunrise 4:1. Bis zur 37. Minute hatten die Panthers noch 1:0 geführt, ehe die Lightnings im Powerplay überzeugten. Drei ihrer vier Treffer erzielten sie in Überzahl.

Mehr zum Thema:

Tampa Bay Lightning Colorado Avalanche Florida Panthers Kevin Fiala Roman Josi Sunrise Stadion NHL Playoff