Hend Zaza (12) scheidet an Olympia 2021 bereits nach 24 Minuten aus. Die Syrerin war die jüngste Teilnehmerin in Tokio.
Olympia 2021
Hend Zaza ist mit zwölf Jahren die jüngste Teilnehmerin in Tokio. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die jüngste Teilnehmerin von Olympia 2021 ist bereits ausgeschieden.
  • Die Tischtennis-Spielerin Hend Zaza (12) verliert in 24 Minuten.
  • Ihre Gegnerin war 27 Jahre älter.

Sie ist die jüngste Teilnehmerin seit 53 Jahren. Doch ihr Olympia-Abenteuer ist nach nur 24 Minuten bereits beendet. Hend Zaza (12) scheidet in der ersten Runde aus.

Die syrischen Tischtennis-Spielerin ist die jüngste Teilnehmerin an Olympia 2021 und die fünftjüngste überhaupt. Zuletzt war 1968 eine Athletin jünger. Damals nahm die elfjährige Eiskunstläuferin Beatrice Hustiu aus Rumänien teil.

Olympia 2021
Ungleiches Duell an Olympia 2021: Liu Jia (39) gegen Hend Zaza (12). - Keystone

Die zwölfjährige Zaza spielte gegen die Österreicherin Liu Jia in der ersten Runde. Sie unterlag der 27 Jahre älteren Gegnerin klar in vier Sätzen. «Ich werde hart arbeiten, um das nächste Mal die erste, zweite und dritte Runde zu überstehen.» Dies sagte Zaza nach dem Match, denn sie wolle noch mehr an Olympia spielen.

Sie ist die erste Syrierin, die sich für olympische Spiele qualifiziert hatte. In ihrer Heimat hat sie sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Junioren Titel gewonnen.

Mehr zum Thema:

Olympia 2021