Katarzyna Zillmann (26) gewann mit den polnischen Ruderinnen im Doppelvierer die Silber-Medaille. Danach widmet sie die Medaille ihrer Freundin.
Katarzyna Zillmann
Katarzyna Zillmann rudert konzentriert. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Katarzyna Zillmann gewinnt mit dem Doppelvierer im Rudern die Silber-Medaille.
  • Diese Gelegenheit nutzt die Polin für ihr Coming-out.
  • Die gewonnene Medaille widmet sie ihrer Freundin.

Die polnischen Ruderinnen gewannen am Mittwoch an den Olympischen Spielen die Silber-Medaille im Doppelvierer-Rennen. Katarzyna Zillmann spricht nach dem Erfolg mit «World Today News» und widmet die Medaille ihrer Freundin.

Katarzyna Zillmann
Agnieszka Kobus-Zawojska, Marta Wieliczko, Maria Sajdak und Katarzyna Zillmann freuen sich über ihren Olympia-Erfolg. - keystone

Nach dem Erfolg der Polinnen macht Katarzyna Zillmann mit ihrem Coming-out Schlagzeilen. Sie sagt: «Ich widme diese Medaille meiner Freundin Julia.» Gemeint damit ist Julia Walczak (20) eine polnische Kanufahrerin.

Weiter appelliert Zillmann für mehr Offenheit in der Gesellschaft. «Entscheiden wir nicht, wen jemand lieben darf und wen nicht. Lasst uns die Augen offen halten für die Bedürfnisse anderer

Julia Walczak hat bereits vor zehn Wochen auf Instagram ein Foto der Beiden gepostet. Auch die 26-jährige Zillmann erwähnte, dass sie sich bereits mehrmals zu ihrer Homosexualität geäussert habe. «Ich habe es bereits in mehreren Interviews erwähnt, aber anscheinend wurde es immer rausgeschnitten.»

Katarzyna Zillmann
Katarzyna Zillmann und Julia Walczak. - Instagram/@juliavvalczak

Katarzyna Zillmann ist bereits das zweite Coming-out in der polnischen Olympia-Delegation. Sportschützin Aleksandra Jarmolinska outete sich ein paar Tage zuvor ebenfalls.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

InstagramOlympia 2022