Igor Matovic ist überraschend zurückgetreten. Der slowakische Regierungschef übernimmt die Funktion des Finanzministers – dieser tritt in seine Fussstapfen.
Igor Matovic
Igor Matovic war bislang der Regierungschef der Slowakei. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der slowakische Regierungschef und Finanzminister wechseln ihre Funktion.
  • Überraschend ist Ministerpräsident Matovic am Sonntag zurückgetreten.
  • In seine Fussstapfen tritt der bisherige Finanzminister Eduard Heger.

Der slowakische Ministerpräsident Igor Matovic hat am Sonntag überraschend angekündigt, zugunsten von Finanzminister Eduard Heger zurückzutreten. Er selbst werde dafür dessen Funktion übernehmen.

Der Wechsel an der Regierungsspitze wurde nach Beratungen der Parteichefs von drei der vier Koalitionsparteien gemeinsam in Bratislava bekannt gegeben.

Offen war am Abend noch die Zustimmung der liberalen Partei Freiheit und Solidarität SaS. Deren Parteichef Richard Sulik war am Dienstag als Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident zurückgetreten. Eine knappe Parlamentsmehrheit haben die drei anderen Regierungsparteien auch ohne SaS. Die Vierparteien-Koalition war im Streit um die Corona-Politik in eine schwere Krise geraten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Regierungschef