Klimaaktivisten haben am Montag vor dem Bundesfinanzministerium in Berlin demonstriert.
Bundesfinanzministerium in Berlin
Bundesfinanzministerium in Berlin - AFP/Archiv

Rund 40 Menschen blockierten den Haupteingang und die Toreinfahrt des Gebäudes, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Aktivisten klebten sich zudem fest. Laut Polizei gab es ausserdem Farbschmierereien. Die Teilnehmenden würden überprüft, der Einsatz dauere an, hiess es.

Die Gruppe «Debt for Climate» erklärte, sich mit der Blockade für einen Schuldenerlass für Länder des globalen Südens einzusetzen. Ziel sei es, dass diese «aus der Schuldenfalle befreit werden und so die Möglichkeit haben, fossile Rohstoffe im Boden zu lassen».

Die Aktivistinnen und Aktivisten gaben an, sich mit der Aktion direkt an Bundesfinanzminister Christian Linder (FDP) zu wenden. Dieser habe als Ressortchef einer der G7-Staaten Einfluss auf das globale Finanzwesen.

Mehr zum Thema:

Rohstoffe