Ein herber Schlag für Premier Johnson: David Frost war am Samstag als Brexit-Minister zurückgetretet. Nun ist sein Ersatz bekannt.
liz truss
Grossbritanniens Aussenministerin Liz Truss. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Brexit-Ministers David Frost ist am Samstag von seinem Posten zurückgetreten.
  • Die britische Aussenministerin springt nun ein.

Die britische Aussenministerin Elizabeth Truss werde ab sofort die Brexit-Verhandlungen mit der EU führen, erklärte das Büro von Premierminister Boris Johnson am Sonntagabend.

David Frost war wegen politischer Meinungsverschiedenheiten und Kritik am Corona-Kurs der Regierung am Samstag zurückgetreten. Für Regierungschef Johnson, der wegen einer Parteispendenaffäre und mutmasslicher Verstösse gegen die selbst verordneten Corona-Regeln derzeit unter erheblichem Druck steht, war der Rücktritt seines Vertrauten ein weiterer herber Rückschlag.

Mehr zum Thema:

Regierungschef Boris Johnson Regierung Coronavirus EU Brexit