Pete Davidson sorgte bei den «Kennedy Center Honors» für Aufsehen – allerdings nicht mit seiner angeblich neuen Freundin an seiner Seite.
Pete Davidson bei den «Kennedy Center Honors» in Washington.
Pete Davidson bei den «Kennedy Center Honors» in Washington. - imago/UPI Photo

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei den «Kennedy Center Honors» in Washington war auch Pete Davidson dabei.
  • Dort trat der Comedian überraschend stilbewusst im schwarzen Anzug auf.
  • Von Kim Kardashian, seiner angeblichen Freundin, fehlte aber jede Spur.

Pete Davidsons (28) Gang über den roten Teppich bei den «Kennedy Center Honors» in Washington wurde bereits mit Spannung erwartet. Fans hatten auf die Bestätigung seiner angeblich neuen Beziehung gehofft. Schliesslich wurde der Comedian in den vergangenen Wochen vermehrt an der Seite von Kim Kardashian (41) gesichtet... Doch der 28-Jährige erschien alleine und sorgte stattdessen mit seinem Outfit für Aufsehen.

Stilsicher

Oversize-Hoodies, auffällige Prints und angesagte Sneakers - so kennt man Pete Davidson. Bei den «Kennedy Center Honors» zeigte sich der 28-Jährige nun ungewohnt klassisch. Im schwarzen Smoking, weissen Hemd mit Fliege, Lackschnürschuhen und passendem dunklen Nagellack bewies er Modegespür. Und lenkte so gekonnt von der Frage der Fragen ab: Was läuft da mit Kim Kardashian?

Die Gerüchteküche brodelt weiter

Seit er in den vergangenen Wochen öfters mit Kim gesehen worden ist, häufen sich die Gerüchte um eine mögliche Beziehung. Eine offizielle Bestätigung der beiden gibt es bisher nicht. Mitte November veröffentlichte die «Daily Mail» jedoch Fotos, auf denen sie Händchen haltend zu sehen waren. Bereits Ende Oktober lagen dem «People»-Magazin ähnliche Bilder vor.

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian