Dank eigener TV-Show ist die ganze Welt über das Leben von Kim Kardashian informiert. Mit ihren Männergeschichten sorgte die Brünette immer wieder für Furore.
Kim Kardashian
Kim Kardashian und Rapper Kanye West sind seit Mai 2014 verheiratet. - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Bereits mit 19 Jahren heiratete Kim Kardashian zum ersten Mal.
  • Kurz nach ihrer zweiten Scheidung begann sie sich mit Kanye West zu treffen.
  • 2014 haben Kim Kardashian und Kanye West geheiratet. Sie haben vier gemeinsame Kinder.
  • Im Februar 2021 reichte Kardashian offiziell die Scheidung ein.

Immer wieder steht Reality-Star Kim Kardashian (39) in der Kritik. Grund: Die schöne Brünette und der Rest ihrer Familie sollen jede Sekunde ihres Privatlebens mit der Öffentlichkeit teilen.

Tatsächlich scheint es nicht viel zu geben, dass Kimberly Noel Kardashian West heilig ist. Alles wird von den Kameras ihrer Reality-Show «Keeping Up with the Kardashians» mitverfolgt.

Kim Kardashian hat dreimal «Ja» gesagt

Bereits mit 19 Jahren trat Kim 2000 zum ersten Mal vor den Altar. Dies mit dem US-Musikproduzenten Damon Thomas. Die Ehe hielt nur vier Jahre. Vor dem Abschluss ihrer Scheidung traf sich Kardashian bereits mit dem Sänger Ray J.

Im Mai 2011 verlobte sich Kim Kardashian mit dem NBA-Spieler Kris Humphries. An der Hochzeit liessen die beiden Turteltauben die ganze Welt teilnehmen. Die Zeremonie ist bis heute die meist geschaute Episode von «Keeping Up with the Kardashians».

Kim Kardashian Kris Humphries
Ihre Ehe hielt nur 72 Tage: Kris Humphries und Kim Kardashian. - keystone

Nur 72 Tage später reichte Kim dann wegen «unüberbrückbarer Differenzen» die Scheidung ein. Mehrere Nachrichtenagenturen vermuteten, dass die Heirat mit Humphries lediglich ein Werbeträger war, um die Marke der Familie Kardashian zu fördern.

Kurz nach ihrer Scheidung verliebte sich der Reality-Star in den US-Skandal-Rapper Kanye West. Am 15. Juni 2013 kam bereits ihre erste gemeinsame Tochter North West zur Welt. Sie verlobten sich im Oktober 2013 und heirateten im Mai 2014.

Kanye West
Kanye West und Kim Kardashian waren seit 2012 ein Paar. - Instagram/kimkardashian

Der hohe Status und die Karrieren des Paares haben dazu geführt, dass ihre Beziehung bis heute Gegenstand intensiver Medienberichterstattungen ist.

Im Dezember 2015 wurde das zweite Kind von «Kimye» geboren, der kleine Saint. Ihre zwei jüngsten Kinder Chicago und Psalm liess das Promi-Paar von einer Leihmutter austragen.

Kanye west kim kardashian
Kim Kardashian und Kanye West waren seit 7 Jahren verheiratet und haben 4 Kinder. (Archivbild) - Instagram

Im Januar 2021 wurde öffentlich, dass das Ehepaar über eine Scheidung nachdenkt. Im Februar 2021 reichte Kim Kardashian dann offiziell die Scheidung ein. Zudem stimmten sie dem gemeinsamen Sorgerecht für ihre vier Kinder zu.

Seit November 2021 ist sie nun mit dem Comedian Pete Davidson liiert.

Fremde Mutter trägt Kinder aus

Mit ihrem Entscheid ihr drittes und viertes Baby von einer Leihmutter austragen zu lassen, sorgten Kimye für viel Furore.

Nur zehn Tage nach der Geburt ihres dritten Kindes Chicago West planten sie 2018 bereits Baby Nummer vier. Der kleine Psalm wurde von der gleichen Leihmutter ausgetragen, wie sein älteres Geschwisterchen.

kim kardashian Kanye west
Kim Kardashian und Kanye West sind Eltern von vier Kindern. Von links: Saint, Psalm, Kim, Chicago und North. - Instagram/KimKardashian

Ihr Entscheid zog einen Shitstorm nach sich. Böse Zungen behaupteten, Kim Kardashian wolle sich ihre Figur nicht durch weitere Schwangerschaften ruinieren.

Dies dementierte sie aber: Sie habe aus gesundheitlichen Gründen auf eine Leihmutter zurückgegriffen. Präeklampsie und Placenta accreta seien grosse Risikofaktoren, erklärte sie in ihrem Blog.

Mehr zum Thema:

Kardashians Kanye West Hochzeit Mutter NBA Kim Kardashian